Politbarometer West 1991 (Kumulierter Datensatz)  ( ZA2102 )

Document Description

Citation

Title:

Politbarometer West 1991 (Kumulierter Datensatz)

Software used in Production:

Nesstar Publisher

Study Description

Citation

Title:

Politbarometer West 1991 (Kumulierter Datensatz)

Identification Number:

ZA2102

Authoring Entity:

Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim

Producer:

Software used in Production:

Nesstar Publisher

Distributor:

Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung an der Universität zu Köln

Study Scope

Topic Classification:

Politische Einstellungen, Verhaltensweisen

Abstract:


Parteienbeurteilung und Einstellung zu aktuellen politischen Fragen. Zusammengefaßter Datensatz der elf durchgeführten Erhebungen. Ein Teil der Fragen wurde jeden Monat wiederholt, andere Fragen wurden unregelmäßig oder nur einmal gestellt.

Themen: Wichtigste Probleme in Deutschland; Demokratiezufriedenheit; Parteipräferenz (Sonntagsfrage und Rangordnungsverfahren); richtige Politiker in den führenden Positionen; Koalitionspräferenz im Fall einer Neuwahl; wichtigste Politiker in der Bundesrepublik; Wahlverhalten bei der letzten Bundestagswahl; Sympathie-Skalometer für die Parteien, die Koalition, die Opposition, ausgewählte Bundespolitiker, Gorbatschow, Bush, Adenauer, Erhard, Honecker, Ulbricht sowie für die jeweilige Landesregierung und die Bundesbahn; Kanzlerpräferenz; Beurteilung der Unterstützung der jeweiligen Parteibasis für Kohl und Engholm; Unterstützung der Koalition durch CSU und FDP; erwarteter Koalitionswechsel sowie Koalitionsaussage der FDP bei der nächsten Bundestagswahl; Einschätzung der Einigkeit bzw. Zerstrittenheit der SPD, CDU, CSU, FDP und der Grünen; die Bedeutung von parlamentarischen Entscheidungen auf kommunaler-, Landes-, Bundes- und europäischer Ebene; Beurteilung der wirtschaftlichen Lage in der alten Bundesrepublik sowie in der ehemaligen DDR und vermutete weitere Entwicklung; eigene Wirtschaftslage und erwartete Entwicklung; Kompetenz der Regierung oder der Opposition zur Behebung der wirtschaftlichen Probleme in Ostdeutschland; Einstellung zu einer Erhöhung der Abgabe für die deutsche Einheit; deutsche Einheit oder Golfkrieg als Hauptgrund für die beschlossenen Steuererhöhungen; gerechtfertigte Einkommmenssteuererhöhung durch den Solidaritätsbeitrag und Beurteilung der Mineralölsteuererhöhung; KFZ-Besitz im Haushalt und Benutzung des Fahrzeugs auf dem Weg zur Arbeit; Wählbarkeit einer Autofahrerpartei; Absehbarkeit des Finanzbedarfs für die neuen Bundesländer; berechtigter Vorwurf einer Wahllüge gegen die Regierungsparteien; Beurteilung des Vereinigungsprozesses; Gerechtigkeit des Lohnunterschieds zwischen Ost- und Westdeutschland; gerechtfertigte Unzufriedenheit der Ostdeutschen mit der Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse und ausreichender Einsatz der Bundesregierung für eine Angleichung; Bereitschaft zum Einkommensverzicht für eine Verbesserung der Lebensverhältnisse in Ostdeutschland; Einstellung zur Übernahme internationaler Konfliktlösungsverantwortung durch das vereinte Deutschland; Beurteilung der Arbeit der Treuhandanstalt; perzipierte Gefahr durch SED-Funktionäre in wichtigen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Positionen; Einschätzung des Einflusses ehemaliger Blockparteipolitiker auf die derzeitige Entwicklung der CDU im Osten; Beurteilung der Strafverfolgung von STASI-Mitarbeitern und früheren Vertretern der ehemaligen DDR; Einstellung zu einer Auslieferung und harten Bestrafung Honeckers; Einstellung zu einer Zusammenarbeit von Regierung und Opposition zur Lösung der Probleme im Osten; allgemeine Beurteilung des Grundgesetzes und Einstellung zu einer umfassenden Überarbeitung; Einstellung zu Hilfen für die Sowjetunion und zu einer Unabhängigkeit der Baltischen Republiken; Serben oder Kroaten als Hauptschuldige für die gewalttätigen Auseinandersetzungen in Jugoslawien; Befürwortung einer staatlichen Unabhängigkeit für Slowenien und Kroatien; Befürwortung eines Stops der Wirtschaftshilfe für Jugoslawien und eines Einsatzes von UNO- bzw. BRD-Truppen in Jugoslawien; Beurteilung der Abschaffung der Visapflicht für polnische Staatsbürger; Einstellung zum Nobelpreis für Gorbatschow und erwartete Auswirkungen seines Sturzes; Einstellung zum Stop der Wirtschaftshilfe für die Sowjetunion; Friedenssicherheit in Europa; erwarteter Abzug der sowjetischen Soldaten aus Ostdeutschland und Einschätzung der Gefahr für Deutschland bei einer andauernden Stationierung; Gründe für die Gefährdung des Friedens in Europa; Einstellung zum Eingreifen der alliierten Streitkräfte am Golf; Hauptschuldiger für den Golfkrieg; persönliche Angst wegen des Golfkriegs; empfundene Mitschuld der Deutschen bzw. deutscher Firmen am Krieg; erwarteter Kriegsgewinner; Einstellung zu einem Einsatz deutscher Soldaten in der Türkei; Einstellung zu einer Grundgesetzänderung, um einen Einsatz der Bundeswehr außerhalb des Natobereichs zu ermöglichen; Einstellung zu einer direkten Beteiligung der Bundeswehr am Golfkrieg und zu einer Beteiligung beim Minenräumen; Grundgesetzänderung auch im Falle eines militärischen UNO-Auftrags; Zustimmung zu einer erhöhten Kostenbeteiligung der Bundesrepublik am Golfkrieg; Einstellung zu einer Beschränkung deutscher Waffenlieferungen ins Ausland, auch bei Gefährdung von Arbeitsplätzen; Einstellung zur Lieferung deutscher Abwehrraketen nach Israel; eigene Übereinstimmung mit der Haltung der Bundesregierung oder der SPD im Golfkrieg; Beurteilung der alliierten Kritik an der Zurückhaltung Deutschlands im Golfkrieg; Einschätzung der deutsch-amerikanischen Beziehungen; Beurteilung des sprunghaften Anstiegs von Kriegsdienstverweigerungen; Beurteilung der deutschen Kurdenhilfe und des alliierten Truppeneinsatzes im Norden Iraks; Präferenz für den Regierungssitz in kurzfristiger und langfristiger Sicht; präferierter Sitz für den Bundestag und Einstellung zu einer Aufteilung von Ministerien auf Berlin und Bonn; Beurteilung der Entscheidung für Berlin; präferierte Abtreibungsregelung und Wichtigkeit einer solchen Regelung aus persönlicher Sicht; Partei, die in der Abtreibungsfrage die eigenen Interessen vertritt; Einstellung zu einer ununterbrochenen Berufstätigkeit der Frau; Selbsteinstufung auf einem Links-Rechts-Kontinuum; Beurteilung der CDU-Verluste bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz; Urlaub im Sommer; Urlaubsland; Besuch in Ostdeutschland nach Öffnen der Grenzen; Verwandte und Bekannte in Ostdeutschland; Einstellung zu Ausländern in Deutschland; Regierung oder Opposition als Vertreter der eigenen Ausländerpolitik; Beurteilung des Asylrechts und Einschätzung des Asylrechtmißbrauchs; Einstellung zu einer Änderung des Grundgesetzes zur Verhinderung des Mißbrauchs; Einstellung zu einer Verkürzung des Asylverfahrens und zur Unterbringung von Asylbewerbern in Gemeinschaftsunterkünften; Einstellung zur Einrichtung einer Gemeinschaftsunterkunft in der eigenen Nähe; Kontakt zu Ausländern; Nutzen ausländischer Arbeitskräfte für die Wirtschaft; Ausländer als kulturelle Bereicherung oder Gefahr; Rechtsradikalismus als wichtiges Problem; Beurteilung der rechtsradikalen Aktivitäten in Ost- und Westdeutschland sowie Einschätzung des Umfangs der Medienberichterstattung über den Rechtsradikalismus; Einstellung zur Begrenzung der Asylbewerber und zu einem Zurückschicken abgelehnter Bewerber in ihre Heimatländer; charakteristische Eigenschaften von Ostdeutschen und Westdeutschen (Autostereotyp, Heterostereotyp und vermutetes Heterostereotyp); Politikinteresse; Freude über die Vereinigung der beiden deutschen Staaten; Einstellung zum Weiterbetrieb und zum Neubau von Kernkraftwerken; Einstellung zur staatlichen Steinkohlenförderung und zu einer eigenständigen Versorgung mit Steinkohle; Einstellung zur Einführung einer gemeinsamen Währung in Europa; Beurteilung der Gefährdung durch Aids und Einstellung zu einer Aids-Pflichtuntersuchung; Einstellung zu einer Privatisierung der Bundesbahn; Präferenz für die Beschäftigung von Beamten oder Angestellten bei der Bundesbahn; Beurteilung der Arbeit der Bundesregierung im letzten Jahr; persönlicher Rückblick auf das vergangene Jahr und Ausblick auf das neue Jahr; allgemeine Lebenszufriedenheit; persönliche Präferenzen für die Verwendung eines geschenkten größeren Geldbetrages; Religiosität; Parteineigung und Parteiidentifikation; Gewerkschaftsmitgliedschaft; abgeschlossene Gesellenprüfung, Staatsexamen oder Diplom; eigene Arbeitsplatzsicherheit und Gefährdung des Arbeitsplatzes bei nahestehenden Personen.

Zusätzlich verkodet wurde: Interviewdatum.

Universe:

Untersuchungsgebiet: BRD, nur alte Bundesländer

Methodology and Processing

Time Method:


Januar 1991 bis Dezember 1991

Data Collector:

Forschungsgruppe Wahlen, Mannheim

Sampling Procedure:


Zufallsauswahl von Wahlberechtigten, die in Privathaushalten mit Telefonanschluß leben. Auswahl nach dem RLD-Verfahren (Randomize last digit)

Mode of Data Collection:

Telefonische Befragung mit standardisiertem Fragebogen

Sources Statement

Data Access

Availability Status:

A

Access Authority:

Other Study Description Materials

Related Materials

Citation

Title:

ZA2102_cdb.pdf (Codebuch)

Holdings Information:

https://info1.za.gesis.org/dbksearch12/download.asp?id=1902

Related Studies

Related Publications

Other Reference Note(s)

Citation

Title:

Weitere Hinweise


Die Politbarometer stellen eine monatliche Trend-Erhebung dar, die vom Zweiten Deutschen Fernsehen (ZDF) in Auftrag gegeben werden. Die Politbarometer (West) des Jahres 1991 sind unter den ZA-Studien-Nrn. 2091 bis 2101 archiviert. Die Politbarometer (Ost) des Jahres 1991 sind unter den ZA-Studien-Nrn. 2103 bis 2113 und in der Kumulation unter der ZA-Studien-Nr. 2114 archiviert.
Weitere Politbarometer sind unter den ZA-Studien-Nrn. 1053 bis 1063, 1277 bis 1281, 1469 bis 1479, 1677, 1687 bis 1696 sowie 1768 bis 1779 archiviert.

File Description

File : ZA2102.NSDstat

  • Number of cases: 11268

  • No. of variables per record: 295

  • Type of File: NSDstat 200203

Variable Description

Variable Groups

  • V1 - V99
  • V100 - V199
  • V200 - V293
  • Gewichtungsvariablen (V294 - V295)

V1 - V99

Variables within V1 - V99

  • v1: STUDIENNUMMER 2102
  • v2: BEFRAGTENNUMMER
  • v3: ERHEBUNGSMONAT
  • v4: BUNDESLAND
  • v5: EINWOHNER DER GEMEINDE
  • v6: BRD:WICHTIGSTES PROBLEM
  • v7: BRD:ZWEITWICHTG.PROBLEM
  • v8: EINST. ZUR DEMOKRATIE
  • v9: LEUTE IN FüHR. STELLUNG
  • v10: SONNTAG:WAHLBETEILIGUNG
  • v11: SONNTAG:PARTEIENWAHL
  • v12: BTW 90:PARTEIENWAHL
  • v13: KOALITIONSWUNSCH:CDU
  • v14: KOALITIONSWUNSCH:CSU
  • v15: KOALITIONSWUNSCH:SPD
  • v16: KOALITIONSWUNSCH:FDP
  • v17: KOALITIONSWUNSCH:GRüNE
  • v18: KOALITIONSWUNSCH:REPS
  • v19: KOALITIONSWUNSCH:ANDERE
  • v20: WICHG.POL.:BLüM
  • v21: WICHG.POL.:BRANDT
  • v22: WICHG.POL.:ENGHOLM
  • v23: WICHG.POL.:GENSCHER
  • v24: WICHG.POL.:KOHL
  • v25: WICHG.POL.:LAFONTAINE
  • v26: WICHG.POL.:LAMBSDORFF
  • v27: WICHG.POL.:RAU
  • v28: WICHG.POL.:SCHäUBLE
  • v29: WICHG.POL.:SüSSMUTH
  • v30: WICHG.POL.:VOGEL
  • v31: WICHG.POL.:WAIGEL
  • v32: WICHG.POL.:WEIZSäCKER
  • v33: WICHG.POL.:DäUBLER-GMEL.
  • v34: WICHG.POL.:BIEDENKOPF
  • v35: WICHG.POL.:GYSI
  • v36: WICHG.POL.:DIEPGEN
  • v37: WICHG.POL.:STOLTENBERG
  • v38: WICHG.POL.:SEITERS
  • v39: WICHG.POL.:STOLPE
  • v40: WICHG.POL.:TöPFER
  • v41: WICHG.POL.:MöLLEMANN
  • v42: WICHG.POL.:J.FISCHER
  • v43: WICHG.POL.:G.KRAUSE
  • v44: WICHG.POL.:STREIBEL
  • v45: WICHG.POL.:MERKEL
  • v46: WICHG.POL.:BERGMANN-POHL
  • v47: WICHG.POL.:DE MAIZIERE
  • v48: WICHG.POL.:SPäTH
  • v49: WICHG.POL.:HILDEBRANDT
  • v50: WICHG.POL.:KLOSE
  • v51: WICHG.POL.:THIERSE
  • v52: WICHG.POL.:SONSTIGE
  • v53: SKALOMETER SPD
  • v54: SKALOMETER CDU
  • v55: SKALOMETER CSU
  • v56: SKALOMETER FDP
  • v57: SKALOMETER GRüNE
  • v58: SKALOMETER: KOALITION
  • v59: SKALOMETER:CDU I.REGIER.
  • v60: SKALOMETER:FDP I.REGIER.
  • v61: SKALOMETER: SPD-OPPOSIT.
  • v62: SKALOMETER:LANDESREGIER.
  • v63: SKALOMETER:BUNDESBAHN
  • v64: WUNSCHBUNDESKANZLER
  • v65: SKALOMETER:N. BLüM
  • v66: SKALOMETER: B. ENGHOLM
  • v67: SKALOMETER:H.D. GENSCHER
  • v68: SKALOMETER: H. KOHL
  • v69: SKALOMETER: O.LAFONTAINE
  • v70: SKALOMETER: W. SCHäUBLE
  • v71: SKALOMETER: R. SüßMUTH
  • v72: SKALOMETER: H.J. VOGEL
  • v73: SKALOMETER: T. WAIGEL
  • v74: SKALOMETER: O.LAMBSDORFF
  • v75: SKALOMETER:J.MöLLEMANN
  • v76: SKALOMETER: J. RAU
  • v77: SKALOMETER:R. SEITERS
  • v78: SKALOMETER:W. BRANDT
  • v79: SKALOMETER:K.BIEDENKOPF
  • v80: SKALOMETER:M. STOLPE
  • v81: SKALOMETER: G.KRAUSE
  • v82: SKALOMETER:L. SPäTH
  • v83: SKALOMETER:DäUBLER-GMEL.
  • v84: SKALOMETER: R.DREßLER
  • v85: SKALOMETER: U. KLOSE
  • v86: SKALOMETER:A.MERKEL
  • v87: SKALOMETER: G. BUSH
  • v88: SKALOMETER:M.GORBATSCHOW
  • v89: SKALOMETER:ADENAUER
  • v90: SKALOMETER:L.ERHARD
  • v91: SKALOMETER:HONECKER
  • v92: SKALOMETER:ULBRICHT
  • v93: RANGPLATZ PARTEIEN,1.N
  • v94: RANGPLATZ PARTEIEN,2.N
  • v95: RANGPLATZ PARTEIEN,3.N
  • v96: CDU STEHT HINTER KOHL
  • v97: SPD HINTER ENGHOLM
  • v98: CSU STEHT ZUR KOALITION
  • v99: FDP STEHT ZUR KOALITION

V100 - V199

Variables within V100 - V199

  • v1: STUDIENNUMMER 2102
  • v10: SONNTAG:WAHLBETEILIGUNG
  • v11: SONNTAG:PARTEIENWAHL
  • v12: BTW 90:PARTEIENWAHL
  • v13: KOALITIONSWUNSCH:CDU
  • v14: KOALITIONSWUNSCH:CSU
  • v15: KOALITIONSWUNSCH:SPD
  • v16: KOALITIONSWUNSCH:FDP
  • v17: KOALITIONSWUNSCH:GRüNE
  • v18: KOALITIONSWUNSCH:REPS
  • v19: KOALITIONSWUNSCH:ANDERE
  • v100: FDP:KOALITIONSWECHSEL?
  • v101: FDP:KOALITIONSAUSSAGE?
  • v102: PARTEI-EINIGKEIT:SPD
  • v103: PARTEI-EINIGKEIT:CDU
  • v104: PARTEI-EINIGKEIT:CSU
  • v105: PARTEI-EINIGKEIT:FDP
  • v106: PARTEI-EINIGKEIT:GRüNE
  • v107: WICHTIGKEIT GEMEINDERAT
  • v108: WICHTIGKEIT LANDTAG
  • v109: WICHTIGKEIT BUNDESTAG
  • v110: WICHTIGKEIT EUROPAPARL.
  • v111: BEURT. WIRTSCHAFT IN BRD
  • v112: WIRTSCH.LAGE BRD 1 JAHR
  • v113: BEURT.WIRTSCHAFT IN DDR
  • v114: WIRTSCH.LAGE DDR 1JAHR
  • v115: EIGENE WIRTSCHAFTSLAGE
  • v116: EIG. WIRT.LAGE 1 JAHR
  • v117: EIG.WIRT.LAGE VOR 1 JAHR
  • v118: W.VERB.WIRTSCHAFT OST?
  • v119: ABGABEN FüR EINHEIT?
  • v120: HAUPTGRUND STEUERERHöHG.
  • v121: SOLIBEITRAG GERECHT?
  • v122: SOLIBEITRAG VERLäNGERN?
  • v123: MINERALöLSTEUER GERECHT?
  • v124: AUTO IM HAUSHALT
  • v125: MIT AUTO ZUR ARBEIT?
  • v126: AUTOFAHRER-PARTEI WäHLB.
  • v127: FINANZBEDARF ABSEHBAR?
  • v128: WAHLLüGE-VORW.BERECHTIGT
  • v129: BEURTEILUNG VEREINIGUNG
  • v130: LOHNUNTERSCHIED OST-WEST
  • v131: LEBENSVERHäLTNISSE OST
  • v132: VERHäLTNISANGLEICHUNG
  • v133: EINKOMMENSVERZICHT
  • v134: EINHEIT VS.VERANTWORTUNG
  • v135: BEURT.TREUHANDANSTALT
  • v136: SED-FUNKTIONäRE GEFAHR?
  • v137: EINFLUß EHEM.BLOCK-POLIT
  • v138: DDR-FüHRER HART BESTRAFT
  • v139: STASI:STRAFVERFOLGUNG?
  • v140: HONECKER AUSLIEFERN?
  • v141: STRAFMAß FüR HONECKER
  • v142: EINHEIT:SPD UND CDU
  • v143: DDR-BEITRITT:GG-äNDERUNG
  • v144: GRUNDGESETZ BEWäHRT?
  • v145: HILFE FüR SOWJETUNION
  • v146: UNABH.BALTISCHE REPUBLI.
  • v147: BRD F.UNABH.EINSETZEN?
  • v148: VISA-PFLICHT F.POLEN
  • v149: SCHULD:SERBEN-KROATEN?
  • v150: UNABH.SLOWENIEN,KROATIEN
  • v151: BRD UNTERSTüTZ.SLOW.,KRO
  • v152: WIRTSCHAFTSHILFE JUGOSL.
  • v153: UNO-TRUPPEN N.JUGOSLAW.?
  • v154: BRD-TRUPPEN N.JUGOSLAW.?
  • v155: NOBEL-PREIS GORBATSCHOW
  • v156: GORBATSCHOW GESTüRZT
  • v157: VERHäLTNIS BRD UDSSR
  • v158: WIRTSCHAFTSHILFE SU STOP
  • v159: FRIEDEN GEFäHRDET?
  • v160: SOWJ.SOLDATEN ABZIEHEN
  • v161: SOWJ.SOLDATEN GEFäHRLICH
  • v162: GEFAHR:GOLF-KRIEG OD.SU?
  • v163: GOLF-KRIEG:US-STREITKR.
  • v164: GOLF:BRD-BETEILIGUNG?
  • v165: GOLF-KRIEG:HAUPTSCHULD
  • v166: GOLF-KRIEG:BRD-MITSCHULD
  • v167: GOLF-KRIEG:PERS.ANGST?
  • v168: GOLF-KRIEG:ERW.SIEGER?
  • v169: GOLF:DEUTSCHE TRUPPEN?
  • v170: GOLF:MINEN RäUMEN
  • v171: GOLF:GRUNDGESETZ äNDERN?
  • v172: GOLF:GG VS. UNO-EINSäTZE
  • v173: GOLF:KOSTENBETEILIGUNG
  • v174: GOLF-KRIEG:STEUERERHöHG.
  • v175: GOLF:BRD-TRUPPEN VERSTä.
  • v176: BESCHR.WAFFENLIEFERUNG
  • v177: WAFFEN VS.ARBEITSPLäTZE
  • v178: WAFFEN FüR ISRAEL
  • v179: BRD-POLITIK Z. GOLFKRIEG
  • v180: SPD-POLITIK Z. GOLFKRIEG
  • v181: GOLF:KRITIK D.ALLIIERTEN
  • v182: BEZIEHUNG BRD-USA
  • v183: GOLF:KRIEGSDIENSTVERWEI.
  • v184: BEURTEILUNG KURDENHILFE
  • v185: SOLDATEN SCHüTZEN KURDEN
  • v186: BRD-SOLD.NACH NORD-IRAK?
  • v187: REGIERUNGSSITZ
  • v188: REGIERUNGSSITZ,LANGFRIST
  • v189: SITZ BUNDESTAG
  • v190: BONN-BERLIN-AUFTEILUNG
  • v191: BONN-BERLIN-ENTSCHEIDUNG
  • v192: BEURTLG.ABTREIBUNG
  • v193: ABTREIBUNG.GESETZL.REGEL
  • v194: ABTREIBUNG PARTEIENPRäF.
  • v195: FRAU,FAMILIE,BERUF
  • v196: LINKS-RECHTS-EINSTUFUNG
  • v197: LINKSORIENTIERUNG
  • v198: RECHTSORIENTIERUNG
  • v199: LTW-RHEINL-PF.:CDU-VERLU

V200 - V293

Variables within V200 - V293

  • v2: BEFRAGTENNUMMER
  • v20: WICHG.POL.:BLüM
  • v21: WICHG.POL.:BRANDT
  • v22: WICHG.POL.:ENGHOLM
  • v23: WICHG.POL.:GENSCHER
  • v24: WICHG.POL.:KOHL
  • v25: WICHG.POL.:LAFONTAINE
  • v26: WICHG.POL.:LAMBSDORFF
  • v27: WICHG.POL.:RAU
  • v28: WICHG.POL.:SCHäUBLE
  • v29: WICHG.POL.:SüSSMUTH
  • v200: IM SOMMER URLAUB GEMACHT
  • v201: URLAUBSLAND
  • v202: OSTDEUTSCHLAND BESUCHT?
  • v203: WIE OFT I.OSTDEUTSCHLAND
  • v204: VERWANDTE IN OSTDEUTSCHL
  • v205: FREUNDE IN OSTDEUTSCHL.?
  • v206: AUSLäNDER IN DEUTSCHLAND
  • v207: PARTEI:AUSLäNDERPOLITIK
  • v208: PARTEI:ASYLPOLITIK
  • v209: BEURTEILUNG ASYLRECHT
  • v210: WIRD ASYLRECHT MIßBR.?
  • v211: ASYLRECHT:GG äNDERN?
  • v212: ASYLVERFAHREN BESCHLEUN.
  • v213: ASYL:SAMMELLAGER?
  • v214: GEMEINSCHAFTSUNTERKUNFT
  • v215: KONTAKT MIT AUSLäNDERN?
  • v216: WIRTSCHAFT BRAUCHT AUSL.
  • v217: AUSL:KULTUR.BEREICHERUNG
  • v218: RECHTSRADIKAL:EIN PROBL.
  • v219: RECHTSRAD.:OST ODER WEST
  • v220: RECHTSRADIKAL:TV-BERICHT
  • v221: ASYLANTENZAHL BEGRENZEN?
  • v222: ASYLBEWERBER ABGELEHNT
  • v223: OSTDEUTSCHE:DISZIPLIN.?
  • v224: OSTDEUTSCHE:üBERHEBLICH?
  • v225: OSTDEUTSCHE:FLEIßIG?
  • v226: OSTDEUTSCHE:MUTIG?
  • v227: OSTDEUTSCHE:PATRIOTISCH?
  • v228: OSTDEUTSCHE:GELDGIERIG?
  • v229: OSTDEUTSCHE:FREUNDLICH?
  • v230: WESTDEUTSCH:DISZIPLIN.?
  • v231: WESTDEUTSCH:üBERHEBLICH?
  • v232: WESTDEUTSCH:FLEIßIG?
  • v233: WESTDEUTSCH:MUTIG?
  • v234: WESTDEUTSCH:PATRIOTISCH?
  • v235: WESTDEUTSCH:GELDGIERIG?
  • v236: WESTDEUTSCH:FREUNDLICH?
  • v237: OST ü. WEST:DISZIPLIN.?
  • v238: OST ü. WEST:üBERHEBLICH?
  • v239: OST ü. WEST:FLEIßIG?
  • v240: OST ü. WEST:MUTIG?
  • v241: OST ü. WEST:PATRIOTISCH?
  • v242: OST ü. WEST:GELDGIERIG?
  • v243: OST ü. WEST:FREUNDLICH?
  • v244: POLITIKINTERESSE BEFRAGT
  • v245: STäRKE POLITIKINTERESSE
  • v246: FREUDE üBER VEREINIGUNG
  • v247: KERNKRAFTNUTZUNG
  • v248: KERNKRAFTSTILLEGUNG
  • v249: BEURT.KOHLE-SUBVENTION
  • v250: BRAUCHT BRD STEINKOHLE?
  • v251: BEURTLG. ECU-EINFüHRUNG
  • v252: BEURTLG. AIDS-GEFAHR
  • v253: AIDS-PFLICHTUNTERSUCHUNG
  • v254: BUNDESBAHN PRIVATISIEREN
  • v255: BAHN:BEAMTE VS.ANGEST.
  • v256: REGIERUNG 1 JAHR IM AMT
  • v257: 100000 DM:AKTIEN KAUFEN
  • v258: 100000 DM:BETRIEB ERöFF.
  • v259: 100000 DM:ALTERSVERSORG.
  • v260: 100000 DM:WERTPAPIERE
  • v261: 100000 DM:LEBENSVERSICHG
  • v262: 100000 DM:HAUS KAUFEN
  • v263: 100000 DM:AUTO KAUFEN
  • v264: 100000 DM:SPAREN
  • v265: 100000 DM:REISEN
  • v266: 100000 DM:ANDERES
  • v267: MIT DEM LEBEN ZUFRIEDEN?
  • v268: RüCKBLICK 1991
  • v269: AUSBLICK 1992
  • v270: GESCHLECHT
  • v271: ALTER KATEGORISIERT
  • v272: FAMILIENSTAND
  • v273: ZUSAMMENLEBEN M.PARTNER
  • v274: SCHULABSCHLUß
  • v275: ABGESCHL.BERUFSAUSBILDG.
  • v276: STAATSEXAMEN O.ä.
  • v277: ABGESTREBT.SCHULABSCHLUß
  • v278: BERUFSTäTIGKEIT
  • v279: EIG.ARBEITSPLATZ GEFäHRD
  • v280: AND.ARBEITSPLATZ GEFÄHRD
  • v281: BERUFSGRUPPE
  • v282: HH:PERSONEN AB 18 JAHRE
  • v283: HAUSHALTSVORSTAND
  • v284: HHVORSTAND:BERUFSTäTIG
  • v285: HHVORSTAND:BERUFSGR:
  • v286: HH:GEWERKSCH.-MITGLIED A
  • v287: KONFESSION
  • v288: KIRCHGANG-HäUFIGKEIT
  • v289: PARTEINEIGUNG
  • v290: STäRKE DER PARTEINEIGUNG
  • v291: TAG DER BEFRAGUNG
  • v292: BUNDESLAND
  • v293: REGIERUNGSBEZIRK

Gewichtungsvariablen (V294 - V295)

Variables within Gewichtungsvariablen (V294 - V295)

  • v2: BEFRAGTENNUMMER
  • v29: WICHG.POL.:SüSSMUTH
  • v294: FAKTOR HAUSHALTSGEWICHT
  • v295: FAKTOR REPRäSENTATIVGEW.

Variables


v1: STUDIENNUMMER 2102

Location:

Width: 4

Question: ZA-Studiennummer S2102



Range of Valid Data Values: 2102- 2102

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 2102 ; Max. 2102

Variable Format: numeric


v2: BEFRAGTENNUMMER

Location:

Width: 4

Question: Befragtennummer



Range of Valid Data Values: 1- 1062

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 1 ; Max. 1062

Variable Format: numeric


v3: ERHEBUNGSMONAT

Location:

Width: 2

Question: Erhebungsmonat


1 Januar
2 Februar
3 März
4 April
5 Mai
6 Juni
8 August
9 September
10 Oktober
11 November
12 Dezember


Range of Valid Data Values: 1- 12

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 1 ; Max. 12

Variable Format: numeric


v4: BUNDESLAND

Location:

Width: 2

Question: F.0a
In welchem Bundesland sind Sie wahlberechtigt?

1 Schleswig-Holstein
2 Hamburg
3 Niedersachsen
4 Bremen
5 Nordrhein-Westfalen
6 Hessen
7 Rheinland-Pfalz
8 Baden-Württemberg
9 Bayern
10 Saarland
11 Berlin-West


Range of Valid Data Values: 1- 11

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v5: EINWOHNER DER GEMEINDE

Location:

Width: 1

Question: F.0b
Wieviele Einwohner hat Ihre Gemeinde bzw. Stadt ungefähr?

1 bis 4.999 Einwohner
2 5.000 bis 9.999 Einwohner
3 10.000 bis 19.999 Einwohner
4 20.000 bis 49.999 Einwohner
5 50.000 bis 99.999 Einwohner
6 100.000 bis 500.000 Einwohner
7 über 500.000 Einwohner
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 7

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11102 ; Min. 1 ; Max. 7

Variable Format: numeric


v6: BRD:WICHTIGSTES PROBLEM

Location:

Width: 2

Question: F.1a
Was ist Ihrer Meinung nach gegenwärtig das wichtigste Problem in der Bundesrepublik?

1 ehem. DDR/Lage in ehem. DDR allgemein (01,02)
2 Wiedervereinigung/deutsche Einheit (01,02)
3 Probleme in der ehem. DDR/dt. Einheit allg. (03-12)
4 Finanzierung deutsche Einheit
5 Regierungssitz/Berlin-Bonn (06-08)
6 deutschstämmige Aussiedler/Übersiedler aus Osteuropa
7 Asylanten/Asyl
8 Ausländer
9 Golf-Krise/Irak/Kuwait/Kurden (01-10)
10 Naher Osten/Israel (11,12)
11 Jugoslawien/Kroatien/Serbien (05,08-12)
12 Waffenlieferungen/Waffenexporte (02-04)
13 Frieden allgemein
14 Sowjetunion/Balten/Gorbatschow
15 Entspannung/Ost-West allgemein
16 EG/Europa/Binnenmarkt
17 Arbeitslosigkeit/Arbeitsplätze
18 Umweltschutz
19 Regierungsbildung (01)
20 Mieten/Wohnungsmarkt
21 Renten und Alte
22 Kindergartenplätze
23 Gesundheitswesen/Pflegenotstand
24 § 218/Abtreibung (05-12)
25 sonstige soziale Probleme
26 Steuern/Steuererhöhung/Gebühren/Abgaben
27 Steuerlüge/Wahlbetrug (03,04)
28 Inflation/Preise/Zinsen
29 Wirtschaftspolitik
30 Ruhe und Ordnung/Kriminalität
31 Rechtsradikale/Rechtsextreme (10-12)
32 sonstige Probleme
98 weiß nicht
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 32

Range of Invalid Data Values: 98- 99

Summary Statistics: Valid 10851 ; Min. 1 ; Max. 32

Variable Format: numeric


v7: BRD:ZWEITWICHTG.PROBLEM

Location:

Width: 2

Question: F.1b
Falls die/der Befragte ein Problem genannt hat
Und was ist ein weiteres wichtiges Problem?

0 TNZ (Code 98 in F.1a)
1 ehem. DDR/Lage in ehem. DDR allgemein (01,02)
2 Wiedervereinigung/deutsche Einheit (01,02)
3 Probleme in der ehem. DDR/dt. Einheit allg. (03-12)
4 Finanzierung deutsche Einheit
5 Regierungssitz/Berlin-Bonn (06-08)
6 deutschstämmige Aussiedler/Übersiedler aus Osteuropa
7 Asylanten/Asyl
8 Ausländer
9 Golf-Krise/Irak/Kuwait/Kurden (01-10)
10 Naher Osten/Israel (11,12)
11 Jugoslawien/Kroatien/Serbien (05,08-12)
12 Waffenlieferungen/Waffenexporte (02-04)
13 Frieden allgemein
14 Sowjetunion/Balten/Gorbatschow
15 Entspannung/Ost-West allgemein
16 EG/Europa/Binnenmarkt
17 Arbeitslosigkeit/Arbeitsplätze
18 Umweltschutz
19 Regierungsbildung (01)
20 Mieten/Wohnungsmarkt
21 Renten und Alte
22 Kindergartenplätze
23 Gesundheitswesen/Pflegenotstand
24 § 218/Abtreibung (05-12)
25 sonstige soziale Probleme
26 Steuern/Steuererhöhung/Gebühren/Abgaben
27 Steuerlüge/Wahlbetrug (03,04)
28 Inflation/Preise/Zinsen
29 Wirtschaftspolitik
30 Ruhe und Ordnung/Kriminalität
31 Rechtsradikale/Rechtsextreme (10-12)
32 sonstige Probleme
98 kein weiteres Problem
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 32

Range of Invalid Data Values: 98- 0

Summary Statistics: Valid 9366 ; Min. 1 ; Max. 32

Variable Format: numeric


v8: EINST. ZUR DEMOKRATIE

Location:

Width: 1

Question: F.2
Was würden Sie allgemein zur Demokratie in der Bundesrepublik d.h. zu unserem ganzen politischen System sagen? Sind Sie damit ...

1 eher zufrieden
2 eher unzufrieden
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11028 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v9: LEUTE IN FüHR. STELLUNG

Location:

Width: 1

Question: F.2a
Glauben Sie, daß heute bei uns in Deutschland im großen und ganzen die richtigen Leute in den führenden Positionen sind oder glauben Sie das nicht?

0 in den Monaten 01,02,05,08,10 und 12 nicht erhoben
1 ja, glaube ich
2 nein, glaube ich nicht
3 weiß nicht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 9- 0

Summary Statistics: Valid 5066 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v10: SONNTAG:WAHLBETEILIGUNG

Location:

Width: 1

Question: F.3a
Wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahl wäre, würden Sie dann zur Wahl gehen?

1 ja
2 nein
3 weiß nicht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11265 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v11: SONNTAG:PARTEIENWAHL

Location:

Width: 2

Question: F.3b
Falls die/der Befragte die Wahlteilnahme nicht ausschließt
Welche Partei würden Sie dann wählen?

0 TNZ (Code 2 in F.3a)
1 die CDU (in Bayern CSU vorlesen)
2 die SPD
3 die F.D.P.
4 die GRÜNEN
5 die Republikaner
6 die PDS/Linke Liste
7 die ökologisch Demokratische Partei (ÖDP)
8 die NPD
9 die DVU
10 die Grauen (Panther)
11 eine andere Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 9563 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v12: BTW 90:PARTEIENWAHL

Location:

Width: 2

Question: F.4
Wie war das eigentlich bei der letzten Bundestagswahl am 2. Dezember? Welcher Partei haben Sie damals Ihre Stimme gegeben?

1 der CDU (in Bayern CSU vorlesen)
2 der SPD
3 der F.D.P
4 den GRÜNEN
5 den Republikanern
6 der PDS/Linke Liste
7 eine anderen Partei
8 habe nicht gewählt
9 war nicht wahlberechtigt
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 9

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10895 ; Min. 1 ; Max. 9

Variable Format: numeric


v13: KOALITIONSWUNSCH:CDU

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_a
CDU (November/Dezember: CDU/CSU)

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-10 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3629 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v14: KOALITIONSWUNSCH:CSU

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_b
In einer Koalition erwünscht: CSU

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1833 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v15: KOALITIONSWUNSCH:SPD

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_c
In einer Koalition erwünscht: SPD

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-10 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3629 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v16: KOALITIONSWUNSCH:FDP

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_d
In einer Koalition erwünscht: FDP

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-10 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3629 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v17: KOALITIONSWUNSCH:GRüNE

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_e
In einer Koalition erwünscht: GRÜNE

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-10 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3629 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v18: KOALITIONSWUNSCH:REPS

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_f
In einer Koalition erwünscht: Republikaner

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-10 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3629 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v19: KOALITIONSWUNSCH:ANDERE

Location:

Width: 1

Question: F.5
Falls nach einer Bundestagswahl keine Partei alleine regieren kann, welche Parteien sollten dann Ihrer Meinung nach zusammen die Regierung bilden?
(Mehrfachnennungen)

F.5_g
In einer Koalition erwünscht: sonstige Partei

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-04,08-10 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3629 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v20: WICHG.POL.:BLüM

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_1
Blüm, Norbert

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v21: WICHG.POL.:BRANDT

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_2
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Brandt, Willy

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v22: WICHG.POL.:ENGHOLM

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_3
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Engholm, Björn

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v23: WICHG.POL.:GENSCHER

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_4
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Genscher, Hans-Dietrich

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v24: WICHG.POL.:KOHL

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_5
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Kohl, Helmut

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v25: WICHG.POL.:LAFONTAINE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_6
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Lafontaine, Oskar

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v26: WICHG.POL.:LAMBSDORFF

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_7
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Lambsdorff, Otto Graf

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v27: WICHG.POL.:RAU

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_8
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Rau, Johannes

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v28: WICHG.POL.:SCHäUBLE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_9
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Schäuble, Wolfgang

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v29: WICHG.POL.:SüSSMUTH

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_10
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Süßmuth, Rita

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v30: WICHG.POL.:VOGEL

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_11
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Vogel, Hans-Jochen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v31: WICHG.POL.:WAIGEL

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_12
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Waigel, Theo

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v32: WICHG.POL.:WEIZSäCKER

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_13
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Weizsäcker, Richard von

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v33: WICHG.POL.:DäUBLER-GMEL.

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_14
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Däubler-Gmelin, Hertha

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v34: WICHG.POL.:BIEDENKOPF

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_15
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Biedenkopf, Kurt

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v35: WICHG.POL.:GYSI

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_16
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Gysi, Gregor

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v36: WICHG.POL.:DIEPGEN

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_17
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Diepgen, Eberhard

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v37: WICHG.POL.:STOLTENBERG

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_18
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Stoltenberg, Gerhard

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v38: WICHG.POL.:SEITERS

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_19
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Seiters, Rudolf

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v39: WICHG.POL.:STOLPE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_20
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Stolpe, Manfred

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v40: WICHG.POL.:TöPFER

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_21
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Töpfer, Klaus

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v41: WICHG.POL.:MöLLEMANN

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_22
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Möllemann, Jürgen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08-11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3068 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v42: WICHG.POL.:J.FISCHER

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_23
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Fischer, Joschka

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3036 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v43: WICHG.POL.:G.KRAUSE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_24
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Krause, Günther

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3036 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v44: WICHG.POL.:STREIBEL

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_25
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Streibel, Max

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 3036 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v45: WICHG.POL.:MERKEL

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_26
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Merkel, Angela

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 2008 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v46: WICHG.POL.:BERGMANN-POHL

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_27
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Bergmann-Pohl, Sabine

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1022 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v47: WICHG.POL.:DE MAIZIERE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_28
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: De Maiziere, Lothar

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1022 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v48: WICHG.POL.:SPäTH

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_29
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Späth, Lothar

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 2048 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v49: WICHG.POL.:HILDEBRANDT

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_30
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Hildebrandt, Regine

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1020 ; Min. 0 ; Max. 0

Variable Format: numeric


v50: WICHG.POL.:KLOSE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_31
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Klose, Ulrich

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1020 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v51: WICHG.POL.:THIERSE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_32
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Thierse, Wolfgang

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01-11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1020 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v52: WICHG.POL.:SONSTIGE

Location:

Width: 1

Question: F.5a
Wer sind aus Ihrer Sicht zur Zeit die fünf wichtigsten Politiker bzw. Politikerinnen in der Bundesrepublik?

F.5a_33
Gehört zu den fünf wichtigsten Politikern: Sonstige Politiker

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 01,02,04,05,08,10,11 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 4056 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v53: SKALOMETER SPD

Location:

Width: 2

Question: F.6
Und nun noch etwas genauer zu den Parteien. Stellen Sie sich einmal ein Thermometer vor, das aber lediglich von plus 5 bis minus 5 geht, mit einem Nullpunkt dazwischen. Sagen Sie es bitte mit diesem Thermometer, was Sie von den einzelnen Parteien halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von der Partei halten. -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihr halten; mit den Werten dazwischen können Sie Ihre Meinung abgestuft sagen.

F.6_a
Was halten Sie von der SPD?

1 -5 halte überhaupt nichts von der Partei
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10956 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v54: SKALOMETER CDU

Location:

Width: 2

Question: F.6
Und nun noch etwas genauer zu den Parteien. Stellen Sie sich einmal ein Thermometer vor, das aber lediglich von plus 5 bis minus 5 geht, mit einem Nullpunkt dazwischen. Sagen Sie es bitte mit diesem Thermometer, was Sie von den einzelnen Parteien halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von der Partei halten. -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihr halten; mit den Werten dazwischen können Sie Ihre Meinung abgestuft sagen.

F.6_b
Parteiskalometer: CDU

1 -5 halte überhaupt nichts von der Partei
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10955 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v55: SKALOMETER CSU

Location:

Width: 2

Question: F.6
Und nun noch etwas genauer zu den Parteien. Stellen Sie sich einmal ein Thermometer vor, das aber lediglich von plus 5 bis minus 5 geht, mit einem Nullpunkt dazwischen. Sagen Sie es bitte mit diesem Thermometer, was Sie von den einzelnen Parteien halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von der Partei halten. -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihr halten; mit den Werten dazwischen können Sie Ihre Meinung abgestuft sagen.

F.6_c
Parteiskalometer: CSU

1 -5 halte überhaupt nichts von der Partei
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10390 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v56: SKALOMETER FDP

Location:

Width: 2

Question: F.6
Und nun noch etwas genauer zu den Parteien. Stellen Sie sich einmal ein Thermometer vor, das aber lediglich von plus 5 bis minus 5 geht, mit einem Nullpunkt dazwischen. Sagen Sie es bitte mit diesem Thermometer, was Sie von den einzelnen Parteien halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von der Partei halten. -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihr halten; mit den Werten dazwischen können Sie Ihre Meinung abgestuft sagen.

F.6_d
Parteiskalometer: F.D.P.

1 -5 halte überhaupt nichts von der Partei
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10793 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v57: SKALOMETER GRüNE

Location:

Width: 2

Question: F.6
Und nun noch etwas genauer zu den Parteien. Stellen Sie sich einmal ein Thermometer vor, das aber lediglich von plus 5 bis minus 5 geht, mit einem Nullpunkt dazwischen. Sagen Sie es bitte mit diesem Thermometer, was Sie von den einzelnen Parteien halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von der Partei halten. -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihr halten; mit den Werten dazwischen können Sie Ihre Meinung abgestuft sagen.

F.6_e
Parteiskalometer: GRÜNE

1 -5 halte überhaupt nichts von der Partei
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10812 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v58: SKALOMETER: KOALITION

Location:

Width: 2

Question: F.7a
Sind Sie mit den Leistungen der Bundesregierung (CDU/CSU-FDP) in Bonn eher zufrieden oder eher unzufrieden? Bitte beschreiben Sie es wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5. +5 bedeutet, daß Sie mit den Leistungen der Regierung in Bonn voll und ganz zufrieden sind, -5 bedeutet, daß Sie mit den Leistungen der Regierung in Bonn vollständig unzufrieden sind. Auch hier können Sie mit den Zahlen dazwischen Ihre Meinung abgestuft sagen.

1 -5 mit der Regierung vollständig unzufrieden
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 mit der Regierung voll und ganz zufrieden
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 11039 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v59: SKALOMETER:CDU I.REGIER.

Location:

Width: 2

Question: F.7b
Und wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit den Leistungen der einzelnen Partner in dieser Regierung? Wie ist das also mit der CDU/CSU in der Regierung?

0 in den Monaten 01-10 nicht erhoben
1 -5 vollständig unzufrieden
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 voll und ganz zufrieden
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 1940 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v60: SKALOMETER:FDP I.REGIER.

Location:

Width: 2

Question: F.7c
Und wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit den Leistungen der FDP in der Regierung in Bonn?

0 in den Monaten 01-10 nicht erhoben
1 -5 vollständig unzufrieden
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 voll und ganz zufrieden
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 1935 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v61: SKALOMETER: SPD-OPPOSIT.

Location:

Width: 2

Question: F.7d
Und wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit den Leistungen der SPD in der Opposition in Bonn?

1 -5 vollständig unzufrieden
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 voll und ganz zufrieden
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10725 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v62: SKALOMETER:LANDESREGIER.

Location:

Width: 2

Question: F.7e
Und wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit den Leistungen Ihrer Landesregierung bzw. Ihres Senats?

0 in den Monaten 01-06,12 nicht erhoben
1 -5 vollständig unzufrieden
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 voll und ganz zufrieden
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 3839 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v63: SKALOMETER:BUNDESBAHN

Location:

Width: 2

Question: F.7f
Und jetzt zur Deutschen Bundesbahn. Wie zufrieden oder unzufrieden sind Sie mit der Deutschen Bundesbahn?

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 -5 vollständig unzufrieden
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 voll und ganz zufrieden
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 858 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v64: WUNSCHBUNDESKANZLER

Location:

Width: 1

Question: F.8a
Wenn es nach Ihnen ginge, wen hätten Sie lieber als Bundeskanzler, ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 Helmut Kohl oder
2 Björn Engholm?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 9- 0

Summary Statistics: Valid 949 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v65: SKALOMETER:N. BLüM

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_a
Skalometer: Norbert Blüm

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10851 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v66: SKALOMETER: B. ENGHOLM

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_b
Skalometer: Björn Engholm

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10028 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v67: SKALOMETER:H.D. GENSCHER

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_c
Skalometer: Hans-Dietrich Genscher

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10959 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v68: SKALOMETER: H. KOHL

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_d
Skalometer: Helmut Kohl

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 11004 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v69: SKALOMETER: O.LAFONTAINE

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_e
Skalometer: Oskar Lafontaine

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10750 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v70: SKALOMETER: W. SCHäUBLE

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_f
Skalometer: Wolfgang Schäuble

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10335 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v71: SKALOMETER: R. SüßMUTH

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_g
Skalometer: Rita Süßmuth

1 -5 halte überhaupt nichts von der Politikerin
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Politikerin
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10809 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v72: SKALOMETER: H.J. VOGEL

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_h
Skalometer: Hans-Jochen Vogel

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10757 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v73: SKALOMETER: T. WAIGEL

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_j
Skalometer: Theo Waigel

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 10021 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v74: SKALOMETER: O.LAMBSDORFF

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_k
Skalometer: Otto Graf Lambsdorff

0 im Monat 10 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 9559 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v75: SKALOMETER:J.MöLLEMANN

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_l
Skalometer: Jürgen Möllemann

0 in den Monaten 01,04,10 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von der Politikerin
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Politikerin
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 6581 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v76: SKALOMETER: J. RAU

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_m
Skalometer: Johannes Rau

0 in den Monaten 04,10 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 8532 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v77: SKALOMETER:R. SEITERS

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_n
Skalometer: Rudolf Seiters

0 in den Monaten 04-08 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 3594 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v78: SKALOMETER:W. BRANDT

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_o
Skalometer: Willy Brandt

0 in den Monaten 01-04,10-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 3865 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v79: SKALOMETER:K.BIEDENKOPF

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_p
Skalometer: Kurt Biedenkopf

0 in den Monaten 01-04,10,11 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 4003 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v80: SKALOMETER:M. STOLPE

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_q
Skalometer: Manfred Stolpe

0 in den Monaten 01-04 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 4250 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v81: SKALOMETER: G.KRAUSE

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_r
Skalometer: Günther Krause

0 in den Monaten 04-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 777 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v82: SKALOMETER:L. SPäTH

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_s
Skalometer: Lothar Späth

1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 11187 ; Min. 0 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v83: SKALOMETER:DäUBLER-GMEL.

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_t
Skalometer: Hertha Däubler-Gmelin

0 in den Monaten 01-10,12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von der Politikerin
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Politikerin
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 589 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v84: SKALOMETER: R.DREßLER

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_u
Skalometer: Rudolf Dreßler

0 in den Monaten 01-10,12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 321 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v85: SKALOMETER: U. KLOSE

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_v
Skalometer: Ulrich Klose

0 in den Monaten 01-10 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 1162 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v86: SKALOMETER:A.MERKEL

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9_w
Skalometer: Angela Merkel

0 in den Monaten 01-10 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von der Politikerin
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von der Politikerin
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 892 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v87: SKALOMETER: G. BUSH

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9b_1
Skalometer: George Bush

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 997 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v88: SKALOMETER:M.GORBATSCHOW

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9b_2
Skalometer: Michail Gorbatschow

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 1005 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v89: SKALOMETER:ADENAUER

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9b_3
Skalometer: Konrad Adenauer

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 903 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v90: SKALOMETER:L.ERHARD

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9b_4
Skalometer: Ludwig Erhard

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 835 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v91: SKALOMETER:HONECKER

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9b_5
Skalometer: Erich Honecker

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 954 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v92: SKALOMETER:ULBRICHT

Location:

Width: 2

Question: F.9
Bitte sagen Sie mir wieder mit dem Thermometer von plus 5 bis minus 5, was Sie von einigen führenden Politikern halten. +5 bedeutet, daß Sie sehr viel von dem Politiker halten; -5 bedeutet, daß Sie überhaupt nichts von ihm halten. Wenn Ihnen einer der Politiker unbekannt ist, brauchen Sie ihn natürlich nicht einzustufen. Was halten Sie von...
(Reihenfolge mutieren)

F.9b_6
Skalometer: Walter Ulbricht

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 -5 halte überhaupt nichts von dem Politiker
2 -4
3 -3
4 -2
5 -1
6 0
7 +1
8 +2
9 +3
10 +4
11 +5 halte sehr viel von dem Politiker
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 768 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v93: RANGPLATZ PARTEIEN,1.N

Location:

Width: 1

Question: F.10a
Und nun noch einmal zu den Parteien in der Bundesrepublik ganz allgemein: Wenn Sie einmal an die SPD, die CDU, die CSU, die FDP und die GRÜNEN denken: Welche dieser Parteien gefällt Ihnen am besten?

1 SPD
2 CDU
3 CSU
4 FDP
5 GRÜNE
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 10516 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v94: RANGPLATZ PARTEIEN,2.N

Location:

Width: 1

Question: F.10a
Und nun noch einmal zu den Parteien in der Bundesrepublik ganz allgemein: Wenn Sie einmal an die SPD, die CDU, die CSU, die FDP und die GRÜNEN denken: Welche dieser Parteien gefällt Ihnen am besten?

F.10b
Und welche gefällt Ihnen am zweitbesten?

1 SPD
2 CDU
3 CSU
4 FDP
5 GRÜNE
9 KA, keine weitere Partei


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 10267 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v95: RANGPLATZ PARTEIEN,3.N

Location:

Width: 1

Question: F.10a
Und nun noch einmal zu den Parteien in der Bundesrepublik ganz allgemein: Wenn Sie einmal an die SPD, die CDU, die CSU, die FDP und die GRÜNEN denken: Welche dieser Parteien gefällt Ihnen am besten?

F.10c
Und welche kommt an dritter Stelle?

1 SPD
2 CDU
3 CSU
4 FDP
5 GRÜNE
9 KA, keine weitere Partei


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 9673 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v96: CDU STEHT HINTER KOHL

Location:

Width: 1

Question: F.11
Wie ist das mit der CDU in Deutschland?

0 in den Monaten 01-05,08-12 nicht erhoben
1 Steht sie voll hinter der Politik von Helmut Kohl oder
2 ist das nicht der Fall?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 958 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v97: SPD HINTER ENGHOLM

Location:

Width: 1

Question: F.12
Und wie ist das mit der SPD in Deutschland?

0 in den Monaten 01-05,08-12 nicht erhoben
1 Steht sie voll hinter der Politik von Björn Engholm
2 oder ist das nicht der Fall?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 870 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v98: CSU STEHT ZUR KOALITION

Location:

Width: 1

Question: F.13
Und wie ist das mit der Regierungskoalition in Bonn?

0 in den Monaten 01-05,08-10 nicht erhoben
1 Steht die CSU voll zur Koalition oder
2 ist das nicht der Fall?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2734 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v99: FDP STEHT ZUR KOALITION

Location:

Width: 1

Question: F.14
Und wie ist das mit der FDP?

0 in den Monaten 01-05,08-10 nicht erhoben
1 Steht die FDP voll zur Koalition oder
2 ist das nicht der Fall?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2784 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v100: FDP:KOALITIONSWECHSEL?

Location:

Width: 1

Question: F.15
Was meinen Sie, strebt die FDP nach der nächsten Bundestagswahl ...

0 in den Monaten 01-10 nicht erhoben
1 eher eine Koalition mit der CDU/CSU an oder
2 eher eine Koalition mit der SPD?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1747 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v101: FDP:KOALITIONSAUSSAGE?

Location:

Width: 1

Question: F.16
Wenn die FDP vor der nächsten Bundestagswahl nicht sagt, ob sie mit der CDU/CSU oder mit der SPD zusammen regieren will

0 in den Monaten 01-10 nicht erhoben
1 fänden Sie das gut oder
2 fänden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1934 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v102: PARTEI-EINIGKEIT:SPD

Location:

Width: 1

Question: F.17
Was meinen Sie: Ist die ...(Partei einsetzen) in wichtigen politischen Fragen eher zerstritten oder eher einig?
(Reihenfolge variieren)

F.17_a
SPD

0 in den Monaten 01-08 nicht erhoben
1 eher zerstritten
2 eher einig
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3865 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v103: PARTEI-EINIGKEIT:CDU

Location:

Width: 1

Question: F.17
Was meinen Sie: Ist die ...(Partei einsetzen) in wichtigen politischen Fragen eher zerstritten oder eher einig?
(Reihenfolge variieren)

F.17_b
Partei-Meinung in wichtigen politischen Fragen: CDU

0 in den Monaten 01-08 nicht erhoben
1 eher zerstritten
2 eher einig
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3893 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v104: PARTEI-EINIGKEIT:CSU

Location:

Width: 1

Question: F.17
Was meinen Sie: Ist die ...(Partei einsetzen) in wichtigen politischen Fragen eher zerstritten oder eher einig?
(Reihenfolge variieren)

F.17_c
Partei-Meinung in wichtigen politischen Fragen: CSU

0 in den Monaten 01-08 nicht erhoben
1 eher zerstritten
2 eher einig
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3529 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v105: PARTEI-EINIGKEIT:FDP

Location:

Width: 1

Question: F.17
Was meinen Sie: Ist die ...(Partei einsetzen) in wichtigen politischen Fragen eher zerstritten oder eher einig?
(Reihenfolge variieren)

F.17_d
Partei-Meinung in wichtigen politischen Fragen: FDP

0 in den Monaten 01-08 nicht erhoben
1 eher zerstritten
2 eher einig
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3698 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v106: PARTEI-EINIGKEIT:GRüNE

Location:

Width: 1

Question: F.17
Was meinen Sie: Ist die ...(Partei einsetzen) in wichtigen politischen Fragen eher zerstritten oder eher einig?
(Reihenfolge variieren)

F.17_e
Partei-Meinung in wichtigen politischen Fragen: GRÜNE

0 in den Monaten 01-08,12 nicht erhoben
1 eher zerstritten
2 eher einig
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2906 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v107: WICHTIGKEIT GEMEINDERAT

Location:

Width: 1

Question: F.18a
Wie wichtig sind für Sie die Entscheidungen der verschiedenen Parlamente? Sind die Entscheidungen, die im Gemeinderat bzw. Stadtrat getroffen werden, für Sie persönlich

0 in den Monaten 02-12 nicht erhoben
1 sehr wichtig
2 wichtig
3 weniger wichtig
4 unwichtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1007 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v108: WICHTIGKEIT LANDTAG

Location:

Width: 1

Question: F.18b
Und wie ist es mit den Entscheidungen im Landtag, sind die für Sie persönlich ...

0 in den Monaten 02-12 nicht erhoben
1 sehr wichtig
2 wichtig
3 weniger wichtig
4 unwichtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1009 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v109: WICHTIGKEIT BUNDESTAG

Location:

Width: 1

Question: F.18c
Und wie ist es mit den Entscheidungen im Bundestag, sind die für Sie persönlich ...

0 in den Monaten 02-12 nicht erhoben
1 sehr wichtig
2 wichtig
3 weniger wichtig
4 unwichtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1009 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v110: WICHTIGKEIT EUROPAPARL.

Location:

Width: 1

Question: F.18d
Und wie ist es mit den Entscheidungen im Europaparlament, sind die für Sie persönlich ...

0 in den Monaten 02-12 nicht erhoben
1 sehr wichtig
2 wichtig
3 weniger wichtig
4 unwichtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 992 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v111: BEURT. WIRTSCHAFT IN BRD

Location:

Width: 1

Question: F.19
Wie beurteilen Sie ganz allgemein die heutige wirtschaftliche Lage in Westdeutschland, also in der bisherigen Bundesrepublik? Ist sie ...

0 in den Monaten 02-05,08,10,11 nicht erhoben
1 gut
2 teils gut/teils schlecht
3 schlecht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4087 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v112: WIRTSCH.LAGE BRD 1 JAHR

Location:

Width: 1

Question: F.19a
Und wie wird es in einem Jahr sein? Erwarten Sie, daß die wirtschaftliche Lage in Westdeutschland im allgemeinen dann ...

0 in den Monaten 02-05,08,10,11 nicht erhoben
1 besser
2 gleichbleibend oder
3 schlechter sein wird?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4026 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v113: BEURT.WIRTSCHAFT IN DDR

Location:

Width: 1

Question: F.20
Wie beurteilen Sie ganz allgemein die heutige wirtschaftliche Lage in Ostdeutschland, also in der bisherigen DDR? Ist sie ...

0 in den Monaten 02,03,06-12 nicht erhoben
1 gut
2 teils gut/teils schlecht
3 schlecht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2947 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v114: WIRTSCH.LAGE DDR 1JAHR

Location:

Width: 1

Question: F.20a
Und wie wird es in einem Jahr sein? Erwarten Sie, daß die wirtschaftliche Lage in Ostdeutschland im allgemeinen dann ...

0 in den Monaten 02,03,06-12 nicht erhoben
1 besser
2 gleichbleibend oder
3 schlechter sein wird?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2972 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v115: EIGENE WIRTSCHAFTSLAGE

Location:

Width: 1

Question: F.21
Wie beurteilen Sie heute Ihre eigene wirtschaftliche Lage? Ist sie ...

0 in den Monaten 02-05,08,10,11 nicht erhoben
1 gut
2 teils gut/teils schlecht
3 schlecht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4082 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v116: EIG. WIRT.LAGE 1 JAHR

Location:

Width: 1

Question: F.21a
Was glauben Sie, wie wird Ihre eigene wirtschaftliche Lage in einem Jahr sein? Erwarten Sie, daß Ihre wirtschaftliche Lage dann ...

0 in den Monaten 02-05,08,10,11 nicht erhoben
1 besser
2 gleichbleibend oder
3 schlechter sein wird?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4035 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v117: EIG.WIRT.LAGE VOR 1 JAHR

Location:

Width: 1

Question: F.21b
Und wenn Sie jetzt einmal an Ihre eigene wirtschaftliche Lage vor einem Jahr denken? Ist Ihre heutige wirtschaftliche Lage...

0 in den Monaten 01-05,08-12 nicht erhoben
1 besser
2 genauso oder
3 schlechter als vor einem Jahr?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1039 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v118: W.VERB.WIRTSCHAFT OST?

Location:

Width: 1

Question: F.22
Wer kann Ihrer Meinung nach am besten die momentanen wirtschaftlichen Probleme in Ostdeutschland lösen?

0 in den Monaten 01-03,05 nicht erhoben
1 kann das eher die jetzige CDU/CSU-FDP-Bundesregierung
2 könnte das eher eine SPD-geführte Bundesregierung
3 beide gleich gut
4 keine von beiden
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 6589 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v119: ABGABEN FüR EINHEIT?

Location:

Width: 1

Question: F.23
Die Bundesregierung in Bonn will Gebühren und Abgaben erhöhen, um die deutsche Einheit zu finanzieren. Sind Sie selbst damit ...

0 in den Monaten 02-12 nicht erhoben
1 eher einverstanden oder
2 eher nicht einverstanden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1005 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v120: HAUPTGRUND STEUERERHöHG.

Location:

Width: 1

Question: F.24
Die Bundesregierung hat verschiedene Steuererhöhungen beschlossen. Was ist Ihrer Meinung nach der Hauptgrund dafür?

0 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben
1 die Finanzierung der deutschen Einheit oder
2 die Kosten des Golfkrieges
3 beides
4 keines von beiden
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1023 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v121: SOLIBEITRAG GERECHT?

Location:

Width: 1

Question: F.25
Wenn Sie einmal an die Erhöhung der Einkommen- und Lohnsteuer denken, die auf ein Jahr begrenzt ist, halten Sie die ...

0 in den Monaten 01,02,08-12 nicht erhoben
1 für gerechtfertigt oder
2 für nicht gerechtfertigt?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3936 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v122: SOLIBEITRAG VERLäNGERN?

Location:

Width: 1

Question: F.26
Wenn der Staat auch in Zukunft mehr Geld braucht, fänden Sie es dann besser, ...

0 in den Monaten 01-08,10-12 nicht erhoben
1 daß der Zuschlag auf die Lohn- und Einkommensteuer über 1992 hinaus beibehalten wird, oder
2 daß die Mehrwertsteuer ab 1993 erhöht wird?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 842 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v123: MINERALöLSTEUER GERECHT?

Location:

Width: 1

Question: F.27
Und wenn Sie an die Erhöhung der Mineralölsteuer denken, halten Sie die ...

0 in den Monaten 01,02,08-12 nicht erhoben
1 für gerechtfertigt oder
2 für nicht gerechtfertigt?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3962 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v124: AUTO IM HAUSHALT

Location:

Width: 1

Question: F.27a
Gibt es in Ihrem Haushalt ein Auto?

0 in den Monaten 01,02,05-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2045 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v125: MIT AUTO ZUR ARBEIT?

Location:

Width: 1

Question: F.27b
(Im Monat März lautete die Frage:)
(Falls im Haushalt ein Auto vorhanden ist)
Fährt in Ihrem Haushalt jemand mit dem Auto zur Arbeit (zur Uni o.ä.)?

(Im Monat Dezember lautete die Frage:)
Fahren Sie Auto?

0 in den Monaten 01,02,04-11 nicht erhoben
1 ja
2 nein
8 KA
9 TNZ (Code 2 in F.27a)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 089

Summary Statistics: Valid 1898 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v126: AUTOFAHRER-PARTEI WäHLB.

Location:

Width: 1

Question: F.27c
Können Sie sich vorstellen, eine Partei zu wählen, ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 die als einziges Ziel hat, die Interessen der Autofahrer zu vertreten, oder
2 können Sie sich das nicht vorstellen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1022 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v127: FINANZBEDARF ABSEHBAR?

Location:

Width: 1

Question: F.28
Was meinen Sie: War schon vor der Bundestagswahl absehbar, daß sehr viel mehr Geld für die neuen Bundesländer gebraucht wird als die Bundesregierung damals angenommen hat, oder war das nicht absehbar?

0 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben
1 war absehbar
2 war nicht absehbar
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1012 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v128: WAHLLüGE-VORW.BERECHTIGT

Location:

Width: 1

Question: F.29
(Im Januar lautete die Frage:)
Die SPD wirft den Bonner Regierungsparteien vor, die Wähler im Bundestagswahlkampf betrogen zu haben.

(In den Monaten März und April wurde die Frage so formuliert:)
Den Bonner Regierungsparteien wird vorgeworfen, den Wählern im Bundestagswahlkampf verschwiegen zu haben, daß nach der Wahl die Steuern erhöht werden müssen. Deshalb ist von Wahlbetrug und Steuerlüge die Rede. Halten Sie diesen Vorwurf ...

0 in den Monaten 02,05-12 nicht erhoben
1 für richtig oder
2 für falsch?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2883 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v129: BEURTEILUNG VEREINIGUNG

Location:

Width: 1

Question: F.30
Geht es mit der Vereinigung Deutschlands alles in allem gesehen ...

0 in den Monaten 01-03 nicht erhoben
1 eher besser als Sie gedacht haben,
2 eher schlechter als Sie gedacht haben oder
3 geht es eher wie erwartet?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 8030 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v130: LOHNUNTERSCHIED OST-WEST

Location:

Width: 1

Question: F.31
Wenn Sie einmal an die Unterschiede bei den Löhnen und Gehältern in Ost- und Westdeutschland denken, halten Sie diese Unterschiede für ...

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 eher gerecht oder
2 eher ungerecht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1941 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v131: LEBENSVERHäLTNISSE OST

Location:

Width: 1

Question: F.32
Und nun einmal zur Situation in Ostdeutschland: Viele Ostdeutsche sind mit dem, was bisher für die Verbesserung ihrer Lebensverhältnisse getan wurde, unzufrieden.

0 in den Monaten 01,02 nicht erhoben
1 Ist das gerechtfertigt oder
2 ist das nicht gerechtfertigt?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 8868 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v132: VERHäLTNISANGLEICHUNG

Location:

Width: 1

Question: F.33
Was meinen Sie, tut die Bundesregierung in Bonn für die Angleichung der Lebensverhältnisse an den Westen ...

0 in den Monaten 01,02 nicht erhoben
1 zuviel,
2 zuwenig oder
3 ist das gerade richtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 8786 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v133: EINKOMMENSVERZICHT

Location:

Width: 1

Question: F.34
Wären Sie bereit, auf einen Teil Ihres Einkommens zu verzichten, um die Lebensverhältnisse in Ostdeutschland zu verbessern oder wären Sie dazu nicht bereit?

0 in den Monaten 01-05,08-12 nicht erhoben
1 bereit
2 nicht bereit
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1028 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v134: EINHEIT VS.VERANTWORTUNG

Location:

Width: 1

Question: F.35
Nachdem Deutschland nun vereinigt ist, erwartet man im Ausland, vielfach, daß wir mehr Verantwortung übernehmen, wenn es um die Lösung von Konflikten in der Welt geht.

0 in den Monaten 01,02,05,08-12 nicht erhoben
1 Sind Sie damit einverstanden, daß wir mehr Verantwortung übernehmen oder
2 sind Sie damit nicht einverstanden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3005 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v135: BEURT.TREUHANDANSTALT

Location:

Width: 1

Question: F.36
Die Treuhand-Anstalt hat die Aufgabe, staatliche Betriebe in Ostdeutschland zu sanieren und eventuell zu privatisieren. Was meinen Sie, macht die Treuhand-Anstalt ihre Arbeit bisher ...

0 in den Monaten 01-04,06,08,10-12 nicht erhoben
1 eher gut oder
2 eher nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1627 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v136: SED-FUNKTIONäRE GEFAHR?

Location:

Width: 1

Question: F.37
In vielen Bereichen des Staates, der Wirtschaft und der Gesellschaft in Ostdeutschland sind ehemalige Funktionäre der SED noch in wichtigen Funktionen.

0 in den Monaten 01-03,06-12 nicht erhoben
1 Sehen Sie darin eine Gefahr für den wirtschaftlichen Aufschwung oder
2 sehen Sie darin keine Gefahr?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1949 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v137: EINFLUß EHEM.BLOCK-POLIT

Location:

Width: 1

Question: F.38
Wenn Sie einmal an die Entwicklung der CDU im Osten denken, glauben Sie, daß die Politiker, die schon vor der Wende in der DDR-CDU aktiv waren ...

0 in den Monaten 01-08,10-12 nicht erhoben
1 eher zuviel Einfluß haben,
2 eher zuwenig Einfluß haben oder
3 ist deren Einfluß gerade richtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 868 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v138: DDR-FüHRER HART BESTRAFT

Location:

Width: 1

Question: F.39
Meinen Sie, daß gegen die führenden Vertreter der ehemaligen DDR ...

0 in den Monaten 01-08,12 nicht erhoben
1 hart genug vorgegangen wird, oder
2 meinen Sie das nicht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2899 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v139: STASI:STRAFVERFOLGUNG?

Location:

Width: 1

Question: F.40
Wenn Sie einmal an die ehemaligen Mitarbeiter der STASI denken, sollten Strafverfolgungsverfahren ...

0 in den Monaten 01-03,06,08,11,12 nicht erhoben
1 gegen alle Mitarbeiter der STASI,
2 nur gegen die leitenden Mitarbeiter, oder
3 gegen überhaupt keine Mitarbeiter der STASI eingeleitet werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3907 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v140: HONECKER AUSLIEFERN?

Location:

Width: 1

Question: F.41
Was meinen Sie, sollte die Bundesrepublik auf jeden Fall darauf bestehen, daß ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 Erich Honecker nach Deutschland ausgeliefert wird
2 oder sollte sie nicht darauf bestehen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 998 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v141: STRAFMAß FüR HONECKER

Location:

Width: 1

Question: F.42
Wenn Erich Honecker nach Deutschland kommen sollte, was meinen Sie, wird er dann ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 eher zu milde,
2 eher zu hart oder
3 angemessen bestraft werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 944 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v142: EINHEIT:SPD UND CDU

Location:

Width: 1

Question: F.43
Die Bundesregierung und die SPD-Opposition wollen bei der Lösung der Probleme im Osten verstärkt zusammenarbeiten.

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 997 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v143: DDR-BEITRITT:GG-äNDERUNG

Location:

Width: 1

Question: F.44
Aufgrund des Beitritts der DDR müssen einzelne Bestimmungen des Grundgesetzes geändert werden. Was meinen Sie ...

0 in den Monaten 01-03,06-09,11,12 nicht erhoben
1 soll dabei eine umfassende Überarbeitung des bisher bestehenden Grundgesetzes erfolgen oder
2 sollten nur die jetzt unbedingt notwendigen Änderungen vorgenommen werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2857 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v144: GRUNDGESETZ BEWäHRT?

Location:

Width: 1

Question: F.45
Was meinen Sie, hat sich das Grundgesetz ...

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 bisher bewährt oder
2 hat es sich nicht bewährt?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 952 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v145: HILFE FüR SOWJETUNION

Location:

Width: 1

Question: F.46
Wenn Sie jetzt einmal an die wirtschaftliche Lage in der Sowjetunion denken: Was meinen Sie: Haben wir Deutsche eine Verpflichtung, den Menschen in der Sowjetunion zu helfen oder haben wir keine solche Verpflichtung?

0 in den Monaten 02-12 nicht erhoben
1 haben Verpflichtung
2 haben keine Verpflichtung
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 996 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v146: UNABH.BALTISCHE REPUBLI.

Location:

Width: 1

Question: F.47
Die drei baltischen Republiken Estland, Lettland und Litauen fordern die völlige Unabhängigkeit von der Sowjetunion, was die Sowjetunion verweigert. Sind Sie dafür, daß die baltischen Länder völlig unabhängig werden oder sind Sie dagegen?

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 für Unabhängigkeit
2 gegen Unabhängigkeit
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1880 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v147: BRD F.UNABH.EINSETZEN?

Location:

Width: 1

Question: F.48
Sollte sich Deutschland bei der Sowjetunion für die Unabhängigkeit der baltischen Länder einsetzen oder sollten wir uns da nicht einmischen?

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 dafür einsetzen
2 nicht einmischen
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1984 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v148: VISA-PFLICHT F.POLEN

Location:

Width: 1

Question: F.49
Vor einiger Zeit wurde die Visa-Pflicht für polnische Staatsbürger für die Einreise nach Deutschland abgeschafft.

0 in den Monaten 01-05,08-12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 987 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v149: SCHULD:SERBEN-KROATEN?

Location:

Width: 1

Question: F.50
Wenn Sie an die gewalttätigen Auseinandersetzungen zwischen Serben und Kroaten denken, wer trägt da Ihrer Meinung nach die Hauptschuld, ...

0 in den Monaten 01-08,10,12 nicht erhoben
1 die Serben,
2 die Kroaten oder
3 beide?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1783 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v150: UNABH.SLOWENIEN,KROATIEN

Location:

Width: 1

Question: F.51
Slowenien und Kroatien fordern die völlige staatliche Unabhängigkeit. Sind Sie dafür, daß Slowenien und Kroatien ...

0 in den Monaten 01-08 nicht erhoben
1 völlig unabhängig werden, oder
2 sind Sie dagegen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3609 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v151: BRD UNTERSTüTZ.SLOW.,KRO

Location:

Width: 1

Question: F.52
Sollte sich Deutschland für die Unabhängigkeit von Slowenien und Kroatien ...

0 in den Monaten 01-08 nicht erhoben
1 einsetzen, oder
2 sollten wir uns da nicht einmischen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3937 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v152: WIRTSCHAFTSHILFE JUGOSL.

Location:

Width: 1

Question: F.53
Es wird darüber gesprochen, die wirtschaftliche Hilfe für Jugoslawien zu stoppen, um Einfluß auf die politische Entwicklung zu nehmen. Sind Sie dafür, ...

0 in den Monaten 01-08,10,12 nicht erhoben
1 daß die wirtschaftliche Hilfe für Jugoslawien gestoppt wird, oder
2 sind Sie dagegen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1975 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v153: UNO-TRUPPEN N.JUGOSLAW.?

Location:

Width: 1

Question: F.54
(Im September lautete die Frage:)
Es wird auch darüber gesprochen, daß UNO-Truppen nach Jugoslawien geschickt werden sollen, um die Einhaltung des Waffenstillstands sicherzustellen. Sind Sie ...

(Im November lautete die Frage:)
Es wird auch darüber gesprochen, daß Truppen westeuropäischer Staaten nach Jugoslawien geschickt werden sollen, um die Kampfhandlungen zu beenden. Sind Sie ...

0 in den Monaten 01-08,10,12 nicht erhoben
1 für die Entsendung von Truppen, oder
2 sind Sie dagegen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2004 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v154: BRD-TRUPPEN N.JUGOSLAW.?

Location:

Width: 1

Question: F.54a
Falls die/der Befragte für eine Entsendung von Truppen nach Jugoslawien ist
Sollte sich Deutschland mit Bundeswehreinheiten daran beteiligen, oder sollte es sich nicht daran beteiligen?

0 in den Monaten 01-08,10,12 nicht erhoben
1 daran beteiligen
2 nicht daran beteiligen
8 KA
9 TNZ (Code 2 in F.54)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 1015 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v155: NOBEL-PREIS GORBATSCHOW

Location:

Width: 1

Question: F.55
Im Herbst letzten Jahres erhielt Gorbatschow den Friedensnobelpreis. Was meinen Sie heute dazu?

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1918 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v156: GORBATSCHOW GESTüRZT

Location:

Width: 1

Question: F.56
In der Sowjetunion wurde Michail Gorbatschow gestürzt. Glauben Sie, ...

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 daß dadurch der Demokratisierungsprozeß rückgängig gemacht werden kann oder
2 glauben Sie das nicht?
8 KA
9 am 4. Interviewtag nicht mehr erhoben


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 611 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v157: VERHäLTNIS BRD UDSSR

Location:

Width: 1

Question: F.57
Wenn Sie einmal an die Beziehung der Bundesrepublik zur Sowjetunion denken, glauben Sie, ...

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 daß diese Ereignisse keine wesentlichen Auswirkungen auf die Beziehungen zur Sowjetunion haben werden,
2 daß sich dadurch die Beziehungen zur Sowjetunion nachhaltig verschlechtern werden oder
3 glauben Sie, daß die Gefahr einer Rückkehr zum "Kalten Krieg" besteht?
8 KA
9 am 4. Interviewtag nicht mehr erhoben


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 790 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v158: WIRTSCHAFTSHILFE SU STOP

Location:

Width: 1

Question: F.58
Es wird darüber diskutiert, die wirtschaftliche Hilfe für die Sowjetunion zu stoppen, um Einfluß auf die politische Entwicklung zu nehmen. Sind Sie dafür, ...

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 daß die wirtschaftliche Hilfe für die Sowjetunion gestoppt wird oder
2 sind Sie dagegen?
8 KA
9 am 4. Interviewtag nicht mehr erhoben


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 797 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v159: FRIEDEN GEFäHRDET?

Location:

Width: 1

Question: F.59
Was glauben Sie, ist der Frieden in Europa ...

0 in den Monaten 03-06 nicht erhoben
1 gefährdet oder
2 nicht gefährdet?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 7061 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v160: SOWJ.SOLDATEN ABZIEHEN

Location:

Width: 1

Question: F.60
Zur Zeit sind noch knapp 300.000 sowjetische Soldaten in Ostdeutschland stationiert, die bis Ende 1994 in die Sowjetunion zurückkehren sollen. Glauben Sie, ...

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 daß diese Truppen trotz der Ereignisse in der Sowjetunion wie vereinbart bis Ende 1994 abgezogen werden
2 oder glauben Sie das nicht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 933 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v161: SOWJ.SOLDATEN GEFäHRLICH

Location:

Width: 1

Question: F.61
Glauben Sie, daß die bei uns stationierten Soldaten ...

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 eine Gefahr für Deutschland darstellen oder
2 glauben Sie das nicht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 959 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v162: GEFAHR:GOLF-KRIEG OD.SU?

Location:

Width: 1

Question: F.62
Was ist Ihrer Meinung nach eine größere Gefahr für den Frieden in Europa:

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 Die Entwicklung in der Sowjetunion wie jetzt in den 3 baltischen Republiken oder
2 der Krieg am Golf?
3 beides gleich
4 anderes
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2014 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v163: GOLF-KRIEG:US-STREITKR.

Location:

Width: 1

Question: F.63
(Im Januar lautete die Frage:)
Seit Donnerstag letzter Woche ist der Krieg am Golf in vollem Gange. Sind Sie mit dem militärischen Eingreifen der alliierten Streitkräfte unter Führung der Amerikaner ...

(Im Februar und März lautete die Frage:)
Wenn Sie einmal an den Krieg am Golf denken, waren Sie mit dem militärischen Eingreifen der alliierten Streitkräfte unter Führung der Amerikaner ...

0 in den Monaten 04-12 nicht erhoben
1 einverstanden oder
2 nicht einverstanden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2994 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v164: GOLF:BRD-BETEILIGUNG?

Location:

Width: 1

Question: F.63a
Falls die/der Befragte mit dem militärischen Eingreifen einverstanden war
Und hätten Sie es gut gefunden, wenn sich Deutschland mit Einheiten der Bundeswehr daran beteiligt hätte?

0 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
8 KA
9 TNZ (Code 2 in F.63)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 772 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v165: GOLF-KRIEG:HAUPTSCHULD

Location:

Width: 2

Question: F.64
Wer trägt Ihrer Meinung nach die Hauptschuld am Golfkrieg?

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 Irak/Hussein
2 USA/Bush
3 UNO
4 Westen
5 Kohl
6 EG/Europa
7 Sowjetunion
8 Saudis
9 Kuwaitis
10 Israel
11 sonstige
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 099

Summary Statistics: Valid 1939 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v166: GOLF-KRIEG:BRD-MITSCHULD

Location:

Width: 1

Question: F.65
Haben wir Deutsche eine Mitschuld, weil einzelne Firmen bei der Aufrüstung des Iraks mitgeholfen haben?

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1010 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v167: GOLF-KRIEG:PERS.ANGST?

Location:

Width: 1

Question: F.66
Wenn Sie an den Krieg am Golf denken, empfinden Sie dann persönlich Angst oder empfinden Sie keine Angst?

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 ja, empfinde Angst
2 nein, empfinde keine Angst
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2043 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v168: GOLF-KRIEG:ERW.SIEGER?

Location:

Width: 1

Question: F.67
Wer wird Ihrer Meinung nach den Krieg gewinnen, ...

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 die Amerikaner/die Alliierten oder
2 die Iraker?
3 keiner
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1898 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v169: GOLF:DEUTSCHE TRUPPEN?

Location:

Width: 1

Question: F.68
Falls sich der Golfkrieg auf das Gebiet der Türkei ausdehnt, sollten dann die deutschen Soldaten, die dort stationiert sind, zur Verteidigung der Türkei ...

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 eingesetzt werden oder
2 sollten sie nicht eingesetzt werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1969 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v170: GOLF:MINEN RäUMEN

Location:

Width: 1

Question: F.69
Es werden jetzt Schiffe der Bundesmarine in den Golf geschickt, um dort Minen zu räumen. Sind Sie damit ...

0 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben
1 einverstanden oder
2 sind Sie damit nicht einverstanden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1011 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v171: GOLF:GRUNDGESETZ äNDERN?

Location:

Width: 1

Question: F.70
Das Grundgesetz läßt zur Zeit den militärischen Einsatz der Bundeswehr außerhalb des NATO-Bereichs nicht zu. Sollte das Grundgesetz so geändert werden, daß ...

0 in den Monaten 04,06-12 nicht erhoben
1 solche Einsätze in Zukunft möglich sind oder
2 sollte es nicht geändert werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3921 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v172: GOLF:GG VS. UNO-EINSäTZE

Location:

Width: 1

Question: F.70a
Falls die/der Befragte gegen eine Grundgesetzänderung ist
Und wenn es sich um militärische Einsätze im Auftrag der UNO handelt, ...

0 in den Monaten 01,02,04,06-12 nicht erhoben
1 sollte dafür das Grundgesetz entsprechend geändert werden oder
2 sollte es nicht geändert werden?
8 KA
9 TNZ (Code 1 in F.70)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 1131 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v173: GOLF:KOSTENBETEILIGUNG

Location:

Width: 1

Question: F.71
Deutschland wird sich stärker als bisher an den Kosten des Golfkriegs beteiligen.
(Im Monat Januar wurde die Frage am ersten Befragungstag nicht gestellt)

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 Sind Sie damit einverstanden oder
2 sind Sie damit nicht einverstanden?
3 überhaupt keine Beteiligung an den Kosten
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1757 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v174: GOLF-KRIEG:STEUERERHöHG.

Location:

Width: 1

Question: F.72
Wegen der Kosten des Golfkriegs sollen die Steuern erhöht werden, ...
(Im Monat Januar wurde die Frage am ersten Befragungstag nicht gestellt)

0 in den Monaten 03-12 nicht erhoben
1 sind Sie damit einverstanden oder
2 sind Sie damit nicht einverstanden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1762 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v175: GOLF:BRD-TRUPPEN VERSTä.

Location:

Width: 1

Question: F.73
Die Bundesregierung schickt weitere Einheiten der Bundeswehr in die Türkei, um im Falle eines irakischen Angriffs die Luftabwehr zu verstärken.

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 Finden Sie das richtig oder
2 finden Sie das nicht richtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1011 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v176: BESCHR.WAFFENLIEFERUNG

Location:

Width: 1

Question: F.74
Derzeit dürfen deutsche Waffen nur an NATO-Länder und an Länder außerhalb von Spannungsgebieten geliefert werden.

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 Sollte das auch in Zukunft möglich sein oder
2 sollten in Zukunft deutsche Waffen nur noch an NATO-Länder geliefert werden dürfen?
3 gar keine deutschen Waffenlieferungen
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1006 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v177: WAFFEN VS.ARBEITSPLäTZE

Location:

Width: 1

Question: F.74a
Falls die/der Befragte deutsche Waffenlieferungen einschränken oder verbieten möchte
Und wenn dadurch Arbeitsplätze gefährdet werden, sollten dann Waffen ...

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 wie bisher geliefert werden dürfen oder
2 auch dann nur an NATO-Partner?
3 auch dann gar keine deutschen Waffenlieferungen
8 KA
9 TNZ (Code 1 in F.74)


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 904 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v178: WAFFEN FüR ISRAEL

Location:

Width: 1

Question: F.75
Die Bundesregierung wird Israel Abwehrraketen und andere Waffen liefern:

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 Sind Sie damit einverstanden oder
2 sind Sie damit nicht einverstanden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 999 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v179: BRD-POLITIK Z. GOLFKRIEG

Location:

Width: 1

Question: F.76
Wenn es um den Golfkrieg geht, sind Sie mit der Politik der Bundesregierung im großen und ganzen ...

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 einverstanden oder
2 sind Sie nicht einverstanden?
3 weiß nicht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1025 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v180: SPD-POLITIK Z. GOLFKRIEG

Location:

Width: 1

Question: F.77
Und sind Sie mit der Haltung der SPD zum Golfkrieg im großen und ganzen ...

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 einverstanden oder
2 sind Sie nicht einverstanden?
3 weiß nicht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1009 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v181: GOLF:KRITIK D.ALLIIERTEN

Location:

Width: 1

Question: F.78
Im westlichen Ausland wird Deutschland wegen mangelnder Unterstütztung der Alliierten im Golfkrieg heftig kritisiert.

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 Ist das gerechtfertigt oder
2 ist das nicht gerechtfertigt?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1006 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v182: BEZIEHUNG BRD-USA

Location:

Width: 1

Question: F.79
Was meinen Sie: Sind die Beziehungen zwischen Deutschland und den USA ...

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 sehr gut,
2 eher gut,
3 eher schlecht oder
4 sehr schlecht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1015 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v183: GOLF:KRIEGSDIENSTVERWEI.

Location:

Width: 1

Question: F.80
Seit dem Golfkrieg ist die Zahl der Kriegsdienstverweigerer bei uns sprunghaft angestiegen.

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 979 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v184: BEURTEILUNG KURDENHILFE

Location:

Width: 1

Question: F.81
Die Bundesregierung hat für die Kurden 415 Millionen Mark zur Verfügung gestellt. Finden Sie, daß das ...

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 zuviel,
2 zuwenig oder
3 gerade richtig ist?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 949 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v185: SOLDATEN SCHüTZEN KURDEN

Location:

Width: 1

Question: F.82
Die Amerikaner, Briten und Franzosen haben Soldaten in den Norden Iraks geschickt, um die Kurden zu schützen.

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 993 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v186: BRD-SOLD.NACH NORD-IRAK?

Location:

Width: 1

Question: F.83
Sollte Deutschland auch Soldaten dorthin schicken oder sollte Deutschland das nicht tun?

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 sollte Soldaten schicken
2 sollte keine Soldaten schicken
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 974 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v187: REGIERUNGSSITZ

Location:

Width: 1

Question: F.84
Wo sollte der Sitz der Regierung sein, ...

0 in den Monaten 01,08-12 nicht erhoben
1 in Berlin oder
2 in Bonn?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4881 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v188: REGIERUNGSSITZ,LANGFRIST

Location:

Width: 1

Question: F.84a
Falls die/der Befragte für Bonn als Regierungssitz ist
Und wo sollte langfristig der Sitz der Regierung sein, ...

0 in den Monaten 01,02,08-12 nicht erhoben
1 in Berlin oder
2 in Bonn?
8 KA
9 TNZ (Code 1 in F.84)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 2402 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v189: SITZ BUNDESTAG

Location:

Width: 1

Question: F.85
Und wo sollte der Bundestag in Zukunft seine Sitzungen abhalten, ...

0 in den Monaten 01,03-12 nicht erhoben
1 in Bonn,
2 in Berlin oder
3 abwechselnd in Bonn und Berlin?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1005 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v190: BONN-BERLIN-AUFTEILUNG

Location:

Width: 1

Question: F.86
(Im Monat Juni lautete der Fragetext:)
Es wird auch darüber diskutiert, daß der Bundestag nach Berlin umzieht, die Bundesregierung und die meisten Ministerien aber dauerhaft in Bonn bleiben. Halten Sie eine solche Lösung für ...

(Im Monat Dezember lautete der Fragetext:)
Zur Zeit ist geplant, daß beim Umzug der Bundesregierung nach Berlin einige Bundesministerien auf Dauer in Bonn bleiben sollen. Finden Sie eine solche Lösung ...

0 in den Monaten 01-05,08-11 nicht erhoben
1 sinnvoll oder (Dezember: gut)
2 nicht für sinnvoll? (Dezember: nicht gut?)
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1958 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v191: BONN-BERLIN-ENTSCHEIDUNG

Location:

Width: 1

Question: F.87
Im Juni hat sich der Bundestag für Berlin als Regierungs- und Parlamentssitz entschieden. Finden Sie diese Entscheidung ...

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 richtig oder
2 nicht richtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 951 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v192: BEURTLG.ABTREIBUNG

Location:

Width: 1

Question: F.88
Was meinen Sie zum Thema Abtreibung: Sollte Abtreibung ...

0 in den Monaten 01,02,10,11 nicht erhoben
1 ohne Ausnahme verboten sein,
2 grundsätzlich verboten, bis Ende des 3. Monats unter bestimmten Umständen aber möglich sein,
3 bis Ende des 3. Monats erlaubt sein, wenn eine umfassende Beratung erfolgte oder
4 sollte Abtreibung bis zum Ende des 3. Monats immer straffrei sein?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 6938 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v193: ABTREIBUNG.GESETZL.REGEL

Location:

Width: 1

Question: F.89
Wenn es darum geht, wie die Abtreibung in Zukunft gesetzlich geregelt wird, ist das für Sie ...

0 in den Monaten 01-04,10-12 nicht erhoben
1 sehr wichtig,
2 wichtig,
3 nicht so wichtig oder
4 überhaupt nicht wichtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3986 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v194: ABTREIBUNG PARTEIENPRäF.

Location:

Width: 1

Question: F.90
Wenn es um die Regelung der Abtreibung geht, gibt es da eine Partei, die Ihre ganz persönlichen Anliegen und Interessen vertritt?

0 in den Monaten 01,02,06-12 nicht erhoben
1 nein, gibt es nicht
2 ja, die CDU
3 ja, die CSU
4 ja, die SPD
5 ja, die FDP
6 ja, die GRÜNEN
7 ja, die Republikaner
8 ja, eine andere Partei
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 8

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2680 ; Min. 1 ; Max. 8

Variable Format: numeric


v195: FRAU,FAMILIE,BERUF

Location:

Width: 1

Question: F.91
Vielen Frauen stellt sich die Frage, wie sie Beruf und Familie vereinbaren sollen. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Welche halten Sie für eine Frau erstrebenswert?

0 in den Monaten 01-05,08-12 nicht erhoben
1 Die Frau ist ununterbrochen berufstätig, unabhängig davon, ob sie Kinder hat oder nicht.
2 Die Frau unterbricht, wenn sie Kinder hat, die Erwerbstätigkeit für einige Jahre und kehrt später wieder in den Beruf zurück.
3 Die Frau widmet sich ganz der Familie.
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1016 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v196: LINKS-RECHTS-EINSTUFUNG

Location:

Width: 1

Question: F.92
Wenn von Politik die Rede ist, hört man immer wieder die Begriffe "links" und "rechts". Wir hätten gerne von Ihnen gewußt, ob Sie sich selbst eher links oder eher rechts einstufen.

1 eher links
2 Mitte / weder noch
3 eher rechts
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 10447 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v197: LINKSORIENTIERUNG

Location:

Width: 1

Question: F.92a
(Falls sich die/der Befragte eher links einstuft)
Stellen Sie sich bitte noch einmal ein Thermometer vor, das diesmal aber nur von 1 bis 5 geht. 5 bedeutet sehr links, 1 bedeutet wenig links. Wo würden Sie sich einstufen?

0 TNZ (Code 2 und 3 in F.92)
1 +5 sehr links
2 +4
3 +3
4 +2
5 +1 wenig links
9 KA, verweigert


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3340 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v198: RECHTSORIENTIERUNG

Location:

Width: 1

Question: F.92b
(Falls sich die/der Befragte eher rechts einstuft)
Stellen Sie sich bitte noch einmal ein Thermometer vor, das diesmal aber nur von 1 bis 5 geht. 5 bedeutet sehr rechts, 1 bedeutet wenig rechts. Wo würden Sie sich einstufen?

0 TNZ (Code 1 und 2 in F.92)
1 +5 sehr rechts
2 +4
3 +3
4 +2
5 +1 wenig rechts
9 KA, verweigert


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 3943 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v199: LTW-RHEINL-PF.:CDU-VERLU

Location:

Width: 1

Question: F.93
Haben Sie erwartet, daß bei der Landtagswahl in Rheinland-Pfalz die CDU so viel verliert, daß sie nicht mehr die Regierung bilden kann, haben Sie das nicht erwartet, oder haben Sie sich darüber vorher keine Gedanken gemacht?

0 in den Monaten 01-03,05-12 nicht erhoben
1 erwartet
2 nicht erwartet
3 darüber vorher keine Gedanken gemacht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1012 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v200: IM SOMMER URLAUB GEMACHT

Location:

Width: 1

Question: F.94
Sind Sie in diesem Sommer in Urlaub gefahren?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 988 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v201: URLAUBSLAND

Location:

Width: 2

Question: F.94a
Falls die/der Befragte in diesem Sommer Urlaub gemacht hat
In welchem Land waren Sie in Urlaub?
(nicht vorlesen, ggf. nachfragen, wo überwiegend? nur eine Nennung!!!)

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 Ostdeutschland
2 Westdeutschland
3 Österreich/Schweiz
4 CSFR/Ungarn/Bulgarien
5 Italien
6 Spanien (Mallorca/Ibiza)
7 Griechenland/Kreta/Zypern
8 Frankreich
9 Skandinavien (incl. Dänemark)
10 sonstiges Europa
11 außerhalb Europas
99 TNZ (Code 2 in F.94)


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 433 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v202: OSTDEUTSCHLAND BESUCHT?

Location:

Width: 1

Question: F.95
Sind Sie seit Öffnung der Grenzen in Ostdeutschland (incl. Berlin Ost) gewesen?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 0

Summary Statistics: Valid 989 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v203: WIE OFT I.OSTDEUTSCHLAND

Location:

Width: 1

Question: F.95a
Falls die/der Befragte Ostdeutschland besucht hat
Wie oft waren Sie in Ostdeutschland?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 einmal
2 2-3mal
3 mehr als 3mal
8 KA
9 TNZ (Code 2 in F.95)


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 414 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v204: VERWANDTE IN OSTDEUTSCHL

Location:

Width: 1

Question: F.96a
Haben Sie Verwandte in Ostdeutschland?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 988 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v205: FREUNDE IN OSTDEUTSCHL.?

Location:

Width: 1

Question: F.96b
Haben Sie gute Bekannte bzw. Freunde in Ostdeutschland?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 0

Summary Statistics: Valid 989 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v206: AUSLäNDER IN DEUTSCHLAND

Location:

Width: 1

Question: F.97
In Deutschland leben viele Ausländer. Finden Sie das ...

0 in den Monaten 01-06 nicht erhoben
1 in Ordnung, oder
2 finden Sie das nicht in Ordnung?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4957 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v207: PARTEI:AUSLäNDERPOLITIK

Location:

Width: 1

Question: F.98
(Im Monat September lautete die Frage:)
Wer kann am ehesten eine Ausländerpolitik machen, die in Ihrem Sinn ist?

(Im Monat Dezember lautete die Frage:)
Wenn Sie an das Problem der Asylbewerber denken, wer, glauben Sie, kann dieses Problem eher lösen?

0 in den Monaten 01-08,10,11 nicht erhoben
1 Kann das eher die jetzige CDU/CSU-FDP-Bundesregierung
2 oder könnte das eher eine SPD-geführte Bundesregierung?
3 beide gleich gut (Monat 09) - sehen Sie da keinen großen Unterschied (Monat 12)
4 keine von beiden (Monat 09)
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1901 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v208: PARTEI:ASYLPOLITIK

Location:

Width: 2

Question: F.99
Welche Partei vertritt zum Thema Asyl am ehesten eine Politik, die in Ihrem Sinne ist?

0 in den Monaten 01-09,12 nicht erhoben
1 die CDU
2 die CSU
3 die CDU/CSU
4 die SPD
5 die FDP
6 die GRÜNEN/ Bündnis 90
7 die PDS
8 die Republikaner
9 die Deutsche Volksunion (DVU)
10 eine andere Partei
11 keine Partei
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 11

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 1701 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v209: BEURTEILUNG ASYLRECHT

Location:

Width: 1

Question: F.100
Ausländer, die in ihrer Heimat politisch verfolgt werden, haben das Recht auf Asyl in Deutschland.

0 in den Monaten 01-06 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 5053 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v210: WIRD ASYLRECHT MIßBR.?

Location:

Width: 1

Question: F.101
Glauben Sie, daß die meisten Asylbewerber ...

0 in den Monaten 01-09 nicht erhoben
1 das deutsche Asylrecht mißbrauchen, oder
2 glauben Sie das nicht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2993 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v211: ASYLRECHT:GG äNDERN?

Location:

Width: 1

Question: F.102
Was meinen Sie, ...

0 in den Monaten 01-09 nicht erhoben
1 muß, um einen Mißbrauch des Asylrechts zu verhindern, das Grundgesetz geändert werden, oder
2 muß das Grundgesetz dazu nicht geändert werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2849 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v212: ASYLVERFAHREN BESCHLEUN.

Location:

Width: 1

Question: F.103
Letze Woche haben sich CDU/CSU, SPD und FDP geeinigt, Asylverfahren deutlich zu verkürzen. In Zukunft soll innerhalb von sechs Wochen über einen Asylantrag abschließend entschieden werden.

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1002 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v213: ASYL:SAMMELLAGER?

Location:

Width: 1

Question: F.104
Es ist geplant, Asylbewerber in zentralen Gemeinschaftsunterkünften, wie z.B. Kasernen, unterzubringen.

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 Finden Sie das gut oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1003 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v214: GEMEINSCHAFTSUNTERKUNFT

Location:

Width: 1

Question: F.105
Und wenn eine solche Gemeinschaftsunterkunft in Ihrer Nähe eingerichtet würde, ...

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 würden Sie dem zustimmen,
2 würden Sie dem nicht zustimmen oder
3 wäre Ihnen das egal?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1011 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v215: KONTAKT MIT AUSLäNDERN?

Location:

Width: 1

Question: F.106
Und jetzt einmal zu den Ausländern ganz allgemein: Kommen Sie am Arbeitsplatz oder am Wohnort mit Ausländern zusammen?
(wenn ja, wo?)

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 ja, am Arbeitsplatz
2 ja, am Wohnort
3 ja, beides
4 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1025 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v216: WIRTSCHAFT BRAUCHT AUSL.

Location:

Width: 1

Question: F.107
Was meinen Sie ...

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 braucht die deutsche Wirtschaft ausländische Arbeitskräfte, oder
2 braucht sie die nicht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1003 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v217: AUSL:KULTUR.BEREICHERUNG

Location:

Width: 1

Question: F.108
Wenn Sie an die heute in Deutschland lebenden Ausländer denken: Empfinden Sie deren Anwesenheit eher als ...

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 kulturelle Bereicherung oder
2 sehen Sie eher die Gefahr einer Überfremdung?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 939 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v218: RECHTSRADIKAL:EIN PROBL.

Location:

Width: 1

Question: F.109
Was meinen Sie zum Rechtsradikalismus in Ost- und Westdeutschland: Ist das Ihrer Meinung nach ...

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 ein sehr wichtiges,
2 ein wichtiges,
3 ein nicht so wichtiges oder
4 überhaupt kein Problem?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1008 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v219: RECHTSRAD.:OST ODER WEST

Location:

Width: 1

Question: F.110
Wo glauben Sie sind Rechtsradikale aktiver, ...

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 in Ostdeutschland,
2 in Westdeutschland oder
3 sehen Sie da keinen Unterschied?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 999 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v220: RECHTSRADIKAL:TV-BERICHT

Location:

Width: 1

Question: F.111
Wurde Ihrer Meinung nach in letzter Zeit im Fernsehen über Rechtsradikale ...

0 in den Monaten 01-09,11,12 nicht erhoben
1 zuviel berichtet,
2 zuwenig berichtet oder
3 war es gerade richtig?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 915 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v221: ASYLANTENZAHL BEGRENZEN?

Location:

Width: 1

Question: F.112
Was meinen Sie, sollte hier in Deutschland ...

0 in den Monaten 01-06,10-12 nicht erhoben
1 nur eine begrenzte Zahl politisch Verfolgter pro Jahr aufgenommen werden oder
2 sollte grundsätzlich jeder, der politisch verfolgt wird, hier aufgenommen werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1930 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v222: ASYLBEWERBER ABGELEHNT

Location:

Width: 1

Question: F.113
Was sollte Ihrer Meinung nach mit rechtskräftig abgelehnten Asylbewerbern hier in Deutschland geschehen? Sollten diese ...

0 in den Monaten 01-06,10-12 nicht erhoben
1 grundsätzlich in ihre Heimatländer zurückgeschickt werden,
2 sollten diese nur dann zurückgeschickt werden, wenn ihnen in ihrer Heimat keine besonderen Gefahren für Leib und Leben drohen oder
3 sollten diese grundsätzlich auf Dauer bei uns bleiben dürfen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1961 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v223: OSTDEUTSCHE:DISZIPLIN.?

Location:

Width: 1

Question: F.114
Ich nenne Ihnen jetzt ein paar Eigenschaften. Sagen Sie mir bitte jedesmal, ob diese - Ihrer Meinung nach - auf die Ostdeutschen im großen und ganzen zutreffen oder nicht. Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für diszipliniert?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 925 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v224: OSTDEUTSCHE:üBERHEBLICH?

Location:

Width: 1

Question: F.115
Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für überheblich?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 943 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v225: OSTDEUTSCHE:FLEIßIG?

Location:

Width: 1

Question: F.116
Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für fleißig?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 890 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v226: OSTDEUTSCHE:MUTIG?

Location:

Width: 1

Question: F.117
Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für mutig?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 871 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v227: OSTDEUTSCHE:PATRIOTISCH?

Location:

Width: 1

Question: F.118
Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für patriotisch?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 858 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v228: OSTDEUTSCHE:GELDGIERIG?

Location:

Width: 1

Question: F.119
Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für geldgierig?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 895 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v229: OSTDEUTSCHE:FREUNDLICH?

Location:

Width: 1

Question: F.120
Halten Sie die Ostdeutschen im großen und ganzen für freundlich?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 900 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v230: WESTDEUTSCH:DISZIPLIN.?

Location:

Width: 1

Question: F.121
Und was trifft Ihrer Meinung nach im großen und ganzen auf die Westdeutschen zu? Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für diszipliniert?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 935 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v231: WESTDEUTSCH:üBERHEBLICH?

Location:

Width: 1

Question: F.122
Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für überheblich?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 937 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v232: WESTDEUTSCH:FLEIßIG?

Location:

Width: 1

Question: F.123
Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für fleißig?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 962 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v233: WESTDEUTSCH:MUTIG?

Location:

Width: 1

Question: F.124
Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für mutig?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 900 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v234: WESTDEUTSCH:PATRIOTISCH?

Location:

Width: 1

Question: F.125
Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für patriotisch?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 888 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v235: WESTDEUTSCH:GELDGIERIG?

Location:

Width: 1

Question: F.126
Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für geldgierig?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 931 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v236: WESTDEUTSCH:FREUNDLICH?

Location:

Width: 1

Question: F.127
Halten Sie die Westdeutschen im großen und ganzen für freundlich?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 916 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v237: OST ü. WEST:DISZIPLIN.?

Location:

Width: 1

Question: F.128
Und was meinen Sie, halten die Ostdeutschen im großen und ganzen von den Westdeutschen? Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen diszipliniert sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 836 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v238: OST ü. WEST:üBERHEBLICH?

Location:

Width: 1

Question: F.129
Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen überheblich sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 916 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v239: OST ü. WEST:FLEIßIG?

Location:

Width: 1

Question: F.130
Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen fleißig sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 900 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v240: OST ü. WEST:MUTIG?

Location:

Width: 1

Question: F.131
Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen mutig sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 804 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v241: OST ü. WEST:PATRIOTISCH?

Location:

Width: 1

Question: F.132
Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen patriotisch sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 812 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v242: OST ü. WEST:GELDGIERIG?

Location:

Width: 1

Question: F.133
Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen geldgierig sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 892 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v243: OST ü. WEST:FREUNDLICH?

Location:

Width: 1

Question: F.134
Glauben die Ostdeutschen, daß die Westdeutschen im großen und ganzen freundlich sind?

0 in den Monaten 01-06,09-12 nicht erhoben
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 878 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v244: POLITIKINTERESSE BEFRAGT

Location:

Width: 1

Question: F.135
Einmal ganz allgemein gesprochen - interessieren Sie sich für Politik?

0 in den Monaten 01-08,10-12 nicht erhoben
1 ja
2 nicht besonders
3 gar nicht
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1008 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v245: STäRKE POLITIKINTERESSE

Location:

Width: 1

Question: F.136
(Falls sich die/der Befragte für Politik interessiert)
Wie stark interessieren Sie sich für Politik, ...

0 in den Monaten 01-08,10-12 nicht erhoben
1 sehr stark,
2 stark oder
3 nicht so stark?
8 KA
9 TNZ (Code 2,3 in F.135)


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 089

Summary Statistics: Valid 665 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v246: FREUDE üBER VEREINIGUNG

Location:

Width: 1

Question: F.137
Wenn Sie an die Vereinigung der beiden deutschen Staaten denken, was überwiegt da bei Ihnen:

0 in den Monaten 01-08,10-12 nicht erhoben
1 Freude, daß die Teilung überwunden ist, oder
2 Sorge über die Probleme, die damit verbunden sind?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 984 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v247: KERNKRAFTNUTZUNG

Location:

Width: 1

Question: F.138
Wenn Sie an die Kernkraftwerke hier in der Bundesrepublik denken. Was meinen Sie:

0 in den Monaten 01-10,12 nicht erhoben
1 sollen weitere Kernkraftwerke gebaut werden,
2 sollen nur die vorhandenen genutzt werden, ohne neue zu bauen, oder
3 sollen die vorhandenen Kernkraftwerke sofort stillgelegt werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1030 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v248: KERNKRAFTSTILLEGUNG

Location:

Width: 1

Question: F.138a
Falls die/der Befragte dafür ist, nur die vorhandenen Kernkraftwerke zu nutzen
Sollen die vorhandenen Kernkraftwerke ...

0 in den Monaten 01-10,12 nicht erhoben
1 noch so lange wie möglich weiterbetrieben werden oder
2 sollen sie möglichst bald stillgelegt werden?
8 KA
9 TNZ (Code 1 und 3 in F.138)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 695 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v249: BEURT.KOHLE-SUBVENTION

Location:

Width: 1

Question: F.139
Zur Zeit gibt es in Deutschland einen Streit über die staatliche Hilfe bei der Steinkohleförderung. Was meinen Sie, sollte die staatliche Unterstützung für die deutsche Steinkohleförderung ...

0 in den Monaten 01-10,12 nicht erhoben
1 wie bisher beibehalten werden,
2 sollte sie erhöht werden,
3 sollte sie verringert werden oder
4 sollte sie ganz abgeschafft werden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 959 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v250: BRAUCHT BRD STEINKOHLE?

Location:

Width: 1

Question: F.140
Und was meinen Sie ...

0 in den Monaten 01-10,12 nicht erhoben
1 braucht Deutschland auch in Zukunft eine eigenständige Versorgung mit Steinkohle, oder
2 braucht Deutschland das nicht?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 929 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v251: BEURTLG. ECU-EINFüHRUNG

Location:

Width: 1

Question: F.141
Es ist geplant, spätestens bis zum Jahr 1999 in den Staaten der Europäischen Gemeinschaft eine gemeinsame Währung einzuführen, den ECU.

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 Finden Sie es gut, wenn in Deutschland dann die D-Mark durch den ECU ersetzt wird, oder
2 finden Sie das nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 968 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v252: BEURTLG. AIDS-GEFAHR

Location:

Width: 1

Question: F.142
Was meinen Sie zum Thema AIDS, ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 ist AIDS nur eine Gefahr für eine kleine Minderheit
2 oder ist AIDS eine Gefahr für jeden in der Bevölkerung?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1027 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v253: AIDS-PFLICHTUNTERSUCHUNG

Location:

Width: 1

Question: F.143
Es wird gefordert, daß sich die ganze Bevölkerung in regelmäßigen Abständen auf AIDS-Ansteckung hin untersuchen lassen muß.

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 Sind Sie für eine solche Pflichtuntersuchung, oder
2 sind Sie dagegen?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 1021 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v254: BUNDESBAHN PRIVATISIEREN

Location:

Width: 1

Question: F.144
Bisher ist die Deutsche Bundesbahn ein staatliches Unternehmen. Es gibt Pläne, die Deutsche Bundesbahn in eine private Aktiengesellschaft umzuwandeln. Was meinen Sie ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 sollte die Deutsche Bundesbahn privatisiert werden,
2 oder sollte sie ein staatliches Unternehmen bleiben?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 976 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v255: BAHN:BEAMTE VS.ANGEST.

Location:

Width: 1

Question: F.144a
Falls die/der Befragte gegen Privatisierung ist
Sollte es bei der Bundesbahn ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 wie bisher Beamte geben, oder
2 sollte es nur noch Angestellte geben?
8 KA
9 TNZ (Code 1 in F.144)


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 8- 0

Summary Statistics: Valid 480 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v256: REGIERUNG 1 JAHR IM AMT

Location:

Width: 1

Question: F.145
Die erste gesamtdeutsch gewählte Bundesregierung ist jetzt ein Jahr im Amt. Was meinen Sie, ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 macht die Bundesregierung ihre Arbeit alles in allem gesehen eher gut oder
2 eher nicht gut?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 969 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v257: 100000 DM:AKTIEN KAUFEN

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_1
Aktien kaufen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v258: 100000 DM:BETRIEB ERöFF.

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_2
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: einen eigenen Betrieb eröffnen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v259: 100000 DM:ALTERSVERSORG.

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_3
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: es für eine Altersversorgung verwenden

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v260: 100000 DM:WERTPAPIERE

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_4
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: festverzinsliche Wertpapiere kaufen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v261: 100000 DM:LEBENSVERSICHG

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_5
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: eine Lebensversicherung abschließen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v262: 100000 DM:HAUS KAUFEN

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_6
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: ein Haus/eine Wohnung kaufen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v263: 100000 DM:AUTO KAUFEN

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_7
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: ein Auto kaufen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v264: 100000 DM:SPAREN

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_8
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: sparen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v265: 100000 DM:REISEN

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_9
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: reisen

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v266: 100000 DM:ANDERES

Location:

Width: 1

Question: F.146
Wenn Sie heute 100.000 D-Mark zur Verfügung hätten, was würden Sie am ehesten damit tun?
(Nachfrage: Und was noch? Maximal zwei Nennungen!)

F.146_10
Mit 100.000 D-Mark am ehesten tun: etwas anderes

0 nicht genannt
1 genannt
8 KA
9 in den Monaten 02-12 nicht erhoben


Range of Valid Data Values: 0- 1

Range of Invalid Data Values: 8- 9

Summary Statistics: Valid 1000 ; Min. 0 ; Max. 1

Variable Format: numeric


v267: MIT DEM LEBEN ZUFRIEDEN?

Location:

Width: 1

Question: F.147
Sind Sie insgesamt mit dem Leben, das Sie führen ...

0 in den Monaten 01,02,04-12 nicht erhoben
1 sehr zufrieden,
2 eher zufrieden,
3 eher unzufrieden oder
4 sehr unzufrieden?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 9- 0

Summary Statistics: Valid 1028 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v268: RüCKBLICK 1991

Location:

Width: 1

Question: F.148
Wenn Sie einmal an das Jahr 1991 denken: War das für Sie persönlich ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 eher ein gutes oder
2 eher ein schlechtes Jahr?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 9- 0

Summary Statistics: Valid 1006 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v269: AUSBLICK 1992

Location:

Width: 1

Question: F.149
Glauben Sie, daß das kommende Jahr 1992 für Sie persönlich ...

0 in den Monaten 01-11 nicht erhoben
1 eher besser oder
2 eher schlechter werden wird als das Jahr 1991?
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 9- 0

Summary Statistics: Valid 869 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v270: GESCHLECHT

Location:

Width: 1

Question: S.A
Informelle Ermittlung: Geschlecht der Befragungsperson
(Nicht erfragen!)

1 männlich
2 weiblich
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11266 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v271: ALTER KATEGORISIERT

Location:

Width: 2

Question: S.B
Wie alt sind Sie?

1 18 bis 20 Jahre
2 21 bis 24 Jahre
3 25 bis 29 Jahre
4 30 bis 34 Jahre
5 35 bis 39 Jahre
6 40 bis 44 Jahre
7 45 bis 49 Jahre
8 50 bis 59 Jahre
9 60 bis 69 Jahre
10 70 Jahre und älter
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 10

Range of Invalid Data Values: 99

Summary Statistics: Valid 11265 ; Min. 1 ; Max. 10

Variable Format: numeric


v272: FAMILIENSTAND

Location:

Width: 1

Question: S.C
Was ist Ihr Familienstand?

1 verheiratet
2 ledig
3 geschieden/getrennt lebend
4 verwitwet
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11258 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v273: ZUSAMMENLEBEN M.PARTNER

Location:

Width: 1

Question: S.D
Falls die/der Befragte unverheiratet ist
Wohnen Sie mit einem/r Lebensgefährten/-in zusammen?

0 TNZ (Code 1 in S.C)
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4694 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v274: SCHULABSCHLUß

Location:

Width: 1

Question: S.F
Welchen Schulabschluß haben Sie?
(Nicht vorlesen!)

1 kein Hauptschulabschluß
2 Haupt-/Volks-/Berufsschulabschluß
3 Mittel-/Real-/Fach-/Handelsschulabschluß = Mittlere Reife oder sonstiger mittlerer Abschluß
4 Abitur/Hochschulreife/Fachhochschulreife
5 noch in der Schule
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11256 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v275: ABGESCHL.BERUFSAUSBILDG.

Location:

Width: 1

Question: S.G
Falls die/der Befragte Haupt-/Volks- oder Berufsschulabschluß hat
Haben Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung?

0 TNZ (Code 1,3-5 in S.F)
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 5322 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v276: STAATSEXAMEN O.ä.

Location:

Width: 1

Question: S.H
Falls die/der Befragte Abitur/Hochschul- oder Fachhochschulreife hat
Haben Sie ein Staatsexamen, Diplom oder einen ähnlichen Abschluß?

0 TNZ (Code 1-3,5 in S.F)
1 ja
2 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 2596 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v277: ABGESTREBT.SCHULABSCHLUß

Location:

Width: 1

Question: S.J
Falls die/der Befragte noch zur Schule geht
Welchen Schulabschluß streben Sie an?

0 TNZ (Code 1-4 in S.F)
1 Haupt-/Volks-/Berufsschulabschluß
2 Mittel-/Real-/Fach-/Handelsschulabschluß = Mittlere Reife oder sonstiger mittlerer Abschluß
3 Abitur/Hochschulreife/Fachhochschulreife
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 97 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v278: BERUFSTäTIGKEIT

Location:

Width: 2

Question: S.K
Falls die/der Befragte nicht mehr zur Schule geht
Sind Sie zur Zeit berufstätig?
(ggf. nachfragen: - oder waren Sie einmal berufstätig? - oder sind Sie in Ausbildung? - oder sind Sie arbeitslos?)

0 TNZ (Code 5 in S.F)
1 voll berufstätig
2 teilweise, halbtags
3 in Kurzarbeit
4 arbeitslos
5 jetzt in Rente, Pension
6 zur Zeit nicht berufstätig
7 in Ausbildung
8 Hausfrau/Hausmann
9 Wehr-/Zivildienst
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 9

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 11170 ; Min. 1 ; Max. 9

Variable Format: numeric


v279: EIG.ARBEITSPLATZ GEFäHRD

Location:

Width: 1

Question: S.K1
Falls die/der Befragte nicht mehr zur Schule geht und berufstätig ist
Halten Sie Ihren Arbeitsplatz für sicher oder für gefährdet?

0 TNZ (Code 04-09,00 in S.K)
1 sicher
2 gefährdet
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 2

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 6551 ; Min. 1 ; Max. 2

Variable Format: numeric


v280: AND.ARBEITSPLATZ GEFÄHRD

Location:

Width: 1

Question: S.K2
Falls die/der Befragte nicht mehr zur Schule geht und nicht berufstätig ist
Gibt es unter den Menschen, die Ihnen nahestehen, jemanden, dessen Arbeitsplatz gefährdet ist?

0 TNZ (Code 01-03,00 in S.K)
1 ja
2 nein
3 bereits jemand arbeitslos
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 4501 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v281: BERUFSGRUPPE

Location:

Width: 2

Question: S.L
Falls die/der Befragte berufstätig ist oder war
Sind (Rentner/Arbeitslose: waren) Sie ...

Arbeiter/in
1 ungelernt oder angelernt/Landarbeiter
2 Facharbeiter/Meister

Angestellte/r
3 einfache Tätigkeit
4 gehobene Tätigkeit
5 leitende Tätigkeit

Beamte/r
6 Beamte des einfachen Dienstes
7 Beamte des mittleren Dienstes
8 Beamte des gehobenen Dienstes
9 Beamte des höheren Dienstes
10 Richter/in

Soldat
11 Mannschaftsdienstgrad
12 Unteroffizier
13 Offizier


0 TNZ (Code 07-09,00 in S.K)
14 Selbständig
15 Landwirt/in (selbständig)
16 Hausfrau
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 16

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 9033 ; Min. 1 ; Max. 16

Variable Format: numeric


v282: HH:PERSONEN AB 18 JAHRE

Location:

Width: 1

Question: S.E
Wieviele Personen über 18 Jahre leben insgesamt in Ihrem Haushalt?

1 eine Person
2 zwei Personen
3 drei Personen
4 vier Personen
5 fünf und mehr Personen
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11257 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v283: HAUSHALTSVORSTAND

Location:

Width: 1

Question: S.M
(Falls mehr als eine Person über 18 Jahre im Haushalt lebt)
Sind Sie in Ihrem Haushalt der Hauptverdiener?

0 TNZ (Code 1 in S.E)
1 ja
2 verdienen beide gleich
3 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 3

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 8503 ; Min. 1 ; Max. 3

Variable Format: numeric


v284: HHVORSTAND:BERUFSTäTIG

Location:

Width: 2

Question: S.N
Falls die/der Befragte nicht Hauptverdiener ist
Ist der Hauptverdiener zur Zeit berufstätig?
(ggf. nachfragen: - oder war er/sie einmal berufstätig? - oder in Ausbildung - oder arbeitslos?)

0 TNZ (Code 1,2,9 und 0 in S.M)
1 voll berufstätig
2 teilweise, halbtags
3 in Kurzarbeit
4 arbeitslos
5 jetzt in Rente, Pension
6 zur Zeit nicht berufstätig
7 in Ausbildung
8 Hausfrau/Hausmann
9 Wehr-/Zivildienst
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 9

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 3867 ; Min. 1 ; Max. 9

Variable Format: numeric


v285: HHVORSTAND:BERUFSGR:

Location:

Width: 2

Question: S.O
Falls die/der Befragte nicht Hauptverdiener ist und dieser berufstätig ist oder war)
Ist der Hauptverdiener (Rentner/Arbeitslose: war) ...

Arbeiter/in
1 ungelernt oder angelernt/Landarbeiter
2 Facharbeiter/Meister

Angestellte/r
3 einfache Tätigkeit
4 gehobene Tätigkeit
5 leitende Tätigkeit

Beamte/r
6 Beamte des einfachen Dienstes
7 Beamte des mittleren Dienstes
8 Beamte des gehobenen Dienstes
9 Beamte des höheren Dienstes
10 Richter/in

Soldat
11 Mannschaftsdienstgrad
12 Unteroffizier
13 Offizier


0 TNZ (Code 07-09,00 in S.N)
14 Selbständig
15 Landwirt/in (selbständig)
16 Hausfrau
99 KA


Range of Valid Data Values: 1- 16

Range of Invalid Data Values: 99- 0

Summary Statistics: Valid 3760 ; Min. 1 ; Max. 16

Variable Format: numeric


v286: HH:GEWERKSCH.-MITGLIED A

Location:

Width: 1

Question: S.P
Sind Sie selbst oder jemand anderer in Ihrem Haushalt Mitglied einer Gewerkschaft?
(Nur eine Nennung! Nicht vorlesen!)

1 ja, selbst
2 ja, nur andere(r)
3 ja, selbst und andere(r)
4 nein
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11223 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v287: KONFESSION

Location:

Width: 1

Question: S.Q
Welcher Konfession oder Glaubensgemeinschaft gehören Sie an?
(Nicht vorlesen!)

1 katholisch
2 protestantisch/evangelisch
3 andere
4 keiner
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 4

Range of Invalid Data Values: 9

Summary Statistics: Valid 11247 ; Min. 1 ; Max. 4

Variable Format: numeric


v288: KIRCHGANG-HäUFIGKEIT

Location:

Width: 1

Question: S.R
Falls die/der Befragte einer Konfession angehört
Wie oft gehen Sie im allgemeinen zur Kirche? Gehen Sie ...

0 TNZ (Code 4 in S.Q)
1 jeden Sonntag
2 fast jeden Sonntag
3 ab und zu
4 einmal im Jahr
5 seltener
6 nie
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 6

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 9869 ; Min. 1 ; Max. 6

Variable Format: numeric


v289: PARTEINEIGUNG

Location:

Width: 2

Question: S.S
In der Bundesrepublik neigen viele Leute längere Zeit einer bestimmten politischen Partei zu, obwohl sie auch ab und zu eine andere Partei wählen. Wie ist das bei Ihnen: Neigen Sie - ganz allgemein gesprochen - einer bestimmten Partei zu? Wenn ja, welcher?

Ja, und zwar der:

1 SPD
2 CDU
3 CDU/CSU
4 CSU
5 FDP
6 Grüne
7 Republikaner
8 andere
9 nein
97 verweigert
98 weiß nicht


Range of Valid Data Values: 1- 9

Range of Invalid Data Values: 97- 98

Summary Statistics: Valid 11020 ; Min. 1 ; Max. 9

Variable Format: numeric


v290: STäRKE DER PARTEINEIGUNG

Location:

Width: 1

Question: S.T
Falls die/der Befragte einer Partei zuneigt
Wie stark oder wie schwach neigen Sie - alles zusammengenommen - dieser Partei zu:

0 TNZ (Code 09-11 in S.S)
1 sehr stark
2 ziemlich stark
3 mäßig
4 ziemlich schwach
5 sehr schwach
9 KA


Range of Valid Data Values: 1- 5

Range of Invalid Data Values: 09

Summary Statistics: Valid 7725 ; Min. 1 ; Max. 5

Variable Format: numeric


v291: TAG DER BEFRAGUNG

Location:

Width: 1

Question: S.U1
Tag des Interviews
Befragungstage waren im:

August: 19.08.1991 - 22.08.1991
September: 19.09.1991 - 25.09.1991
Oktober: 14.10.1991 - 17.10.1991
November: 04.11.1991 - 07.11.1991
Dezember: 09.12.1991 - 12.12.1991

0 In den Monaten 01-06 nicht erhoben
1 1. Befragungstag
2 2. Befragungstag
3 3. Befragungstag
4 4. Befragungstag
5 5. Befragungstag
6 6. Befragungstag

Note:
Die Codes 1-4 bzw. 1-6 entsprechen den Befragungstagen 1-4 bzw. 1-6.

Range of Valid Data Values: 1- 6

Range of Invalid Data Values: 0

Summary Statistics: Valid 5123 ; Min. 1 ; Max. 6

Variable Format: numeric


v292: BUNDESLAND

Location:

Width: 2

Question: S.U
Bundesland

1 Schleswig-Holstein
2 Hamburg
3 Niedersachsen
4 Bremen
5 Nordrhein-Westfalen
6 Hessen
7 Rheinland-Pfalz
8 Baden-Württemberg
9 Bayern
10 Saarland
11 Berlin


Range of Valid Data Values: 1- 11

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 1 ; Max. 11

Variable Format: numeric


v293: REGIERUNGSBEZIRK

Location:

Width: 3

Question: S.V
Regierungsbezirk

10 Schleswig-Holstein
20 Hamburg
31 RB Braunschweig
32 RB Hannover
33 RB Lüneburg
34 RB Weser-Ems
40 Bremen
51 RB Düsseldorf
53 RB Köln
55 RB Münster
57 RB Detmold
59 RB Arnsberg
64 RB Darmstadt
65 RB Gießen
66 RB Kassel
71 RB Koblenz
72 RB Trier
73 RB Rheinhessen-Pfalz
81 RB Stuttgart
82 RB Karlsruhe
83 RB Freiburg
84 RB Tübingen
91 RB Oberbayern
92 RB Niederbayern
93 RB Oberpfalz
94 RB Oberfranken
95 RB Mittelfranken
96 RB Unterfranken
97 RB Schwaben
100 Saarland
110 Berlin (West)


Range of Valid Data Values: 10- 110

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 10 ; Max. 110

Variable Format: numeric


v294: FAKTOR HAUSHALTSGEWICHT

Location:

Width: 4

Question: S.W
Haushaltsgewicht


Range of Valid Data Values: 0.7- 2.27

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 0.7 ; Max. 2.27 ; Mean 1.001

Variable Format: numeric


v295: FAKTOR REPRäSENTATIVGEW.

Location:

Width: 4

Question: S.X
Repräsenativgewicht


Range of Valid Data Values: 0.3- 4

Summary Statistics: Valid 11268 ; Min. 0.3 ; Max. 4 ; Mean 1

Variable Format: numeric